Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

„Alle Jahre Wieder“ – Kleine Geschenke erhalten die Kundschaft

Kleine Geschenke erhalten die Kundschaft – So beschenken Sie Ihre Kunden und Geschäftspartner angemessen und steuerlich sicher

  • Beginnen Sie mit der Planung Ihrer Weihnachtspost schon im November. Legen Sie sich Empfängerlisten, Geschenkideen und die Einkaufsquellen zurecht, denn nichts ist unweihnachtlicher als Last-Minute-Stress.
  • Der steuerliche Fiskus bestimmt nach wie vor, welche Geschenke Sie als Betriebskosten steuerlich geltend machen können. Zudem entscheidet er zwischen Präsenten für Mitarbeiter (bis 2014 höchstens 40 Euro pro Person und Jahr, ab 2015 60 Euro) und für Geschäftspartner (höchstens 35 Euro Kaufpreis pro Person und Jahr). Übertreten die Kosten für Weihnachtsgeschenke diese Kostengrenze, können Sie die Ausgaben nicht mehr als Betriebskosten steuerlich geltend machen.
  • ACHTUNG, auch die Beschenkten sind von der Steuer betroffen: Ihre Geschäftspartner und Mitarbeiter beispielsweise müssen die Geschenke behandeln wie eine Einnahme und sie somit versteuern, wenn sie die oben beschriebenen Kostengrenzen überschreiten. Versteuern Sie Ihre Geschenke also pauschal (30% des Kaufpreises plus Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer), um dem Beschenkten derartige Kosten zu ersparen. Setzen Sie die Empfänger darüber in Kenntnis, damit diese Ihre Gaben nicht doppelt versteuern.
  • Anstatt materieller Geschenke spenden Sie den entsprechenden Gegenwert an allgemeinnützige Einrichtungen. Nichts wirkt sich in der Weihnachtszeit positiver auf Ihr Image aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?