Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Leuchtturm Kiel

Existenzgründerinnen aus Kiel können sich am 25. Juni über das Thema Unternehmensnachfolge im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Schleswig-Holstein braucht Gründerinnen“ informieren. Mit dem Event sollen Frauen auf dem Weg in die Selbstständigkeit unterstützt werden.

Unternehmensnachfolge durch Frauen ist selten

Wie eine Untersuchung der KfW-Research ergab, stehen bis 2022 eine halbe Million Unternehmensnachfolgen in Deutschland an. In Schleswig-Holstein sind dies aktuell 7.000 Unternehmen. Frauen als Nachfolgerinnen sind dabei immer noch unterrepräsentiert: Nur rund 15 % aller Nachfolger sind weiblich.

Um Geschäftsübernahmen durch Frauen zu fördern, werden unter dem Motto „Unternehmensnachfolge ist männlich – Muss das sein?“ Vorträge gehalten und Diskussionsrunden mit Teilnehmern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft geführt. Veranstaltet wird das Event von der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) und dem Zentrum für Entrepreneurship (ZfE) der Universität Kiel.

Existenzgründer, die sich selbstständig machen wollen, müssen gut vorbereitet sein. Dies gilt auch bei einer Unternehmensnachfolge, bei dieser ist beispielsweise zu beachten, dass feste Strukturen des Unternehmens nur mit großem Aufwand vom Nachfolger geändert werden können. Zudem müssen Existenzgründer damit rechnen, dass das Aufkaufen eines Unternehmens häufig teuer sein kann. Neben dem Besuch von Informationsveranstaltungen zum Thema Unternehmensnachfolge können auch Unterstützung von einem Existenzgründungsberater sowie entsprechende Fördermittel Abhilfe schaffen.

Weitere Informationen zum Event und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Interessierte auf der Website der IB.SH (externer Link).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?