Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Dirndl

Neue Geschäftsideen müssen nicht immer aus dem Nichts entstehen. Die Gründerin Sibilla Kawala war bereits selbstständig, als ihr die Idee des Dirndl-Konfigurators kam.

Der Misserfolg führte letztendlich zum Erfolg

Sie musste sich erst das Scheitern ihrer ursprünglichen Geschäftsidee eingestehen, bevor sie mit einer Nischenstrategie punktete. 2010 rief die Existenzgründerin ein Unternehmen ins Leben, welches einen Online-Konfigurator für Damenmode anbot. Doch obwohl ihre Website gute Besucherzahlen aufwies, blieb der Erfolg aus: Umsatz Fehlanzeige. Die einzige Sparte, die Umsatz brachte, war der Bereich der Trachtenmode.

Aus dem Misserfolg heraus änderte Kawala nach 3 Jahren deshalb ihr Geschäftsmodell: Der Konfigurator für Damenmode wurde zu einem Dirndl-Konfigurator, welcher Limberry als Onlineshop für Premiumtrachtenmode bekannt machte.

Mit Nischenstrategie zur erfolgreichen Geschäftsidee

Mit der Spezialisierung auf den Bereich der Trachtenmode konnte die Gründerin eine Marktnische bedienen, die ihre Geschäftsidee letztlich erst erfolgreich machte. Nach einem Auftritt in der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ konnte Kawala zusätzlich Gesellschafter für ihren Betrieb gewinnen und dadurch ihr Geschäft so erweitern, dass sich ihr Umsatz seitdem verdreifachte.

Die Entwicklung von Limberry zeigt, dass eine gescheiterte Geschäftsidee nicht zwangsläufig das Scheitern des Gründers bedeuten muss. Ein Misserfolg kann zu neuen Impulsen, Ideen und letztlich zu einem optimierten Geschäftsmodell führen. Aus dem missglückten Unternehmensstart zieht Kawala einen lehrreichen Schluss: Nicht lange an einem Konzept festhalten, das keinen Erfolg bringt.

Als erfolgreiche Gründerin möchte sie auch andere Frauen dazu animieren, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Es würde sich lohnen, die Angst vor dem Scheitern und die Selbstzweifel zu überwinden. Kawala ist sich sicher, dass Limberry nicht ihr einziges Unternehmen bleiben wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Gründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Sie alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?