Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Tippen

Wenn die Entscheidung für eine Existenzgründung gefallen ist, stellt sich die Frage „Businessplan erstellen lassen oder selbst erstellen?“. Spätestens, wenn Existenzgründer Fördermittel beantragen oder Förderkredite erhalten möchten, wird ein Businessplan benötigt. Dieser sollte vor allem auf Professionalität setzen und potenzielle Kapitalgeber von der eigenen Geschäftsidee überzeugen.

Die Businessplan-Erstellung als erster Schritt in die Selbstständigkeit

Einen Businessplan zu erstellen bedeutet, sich intensiv mit seiner Geschäftsidee auseinanderzusetzen, und ist unabdingbar nicht nur für die Beantragung von Fördermitteln, sondern auch, um Risikokapitalgeber zu überzeugen. Meist ist die Businessplan-Erstellung der erste Schritt bei der Planung einer Existenzgründung.

Um Professionalität zu garantieren und damit überzeugend zu wirken, ist es von Vorteil, ein bestimmtes Schema bei der Businessplan-Erstellung einzuhalten. Neben einem Textteil mit einer detaillierten Darstellung des Geschäftskonzeptes, einem Marketingplan und einer Standortanalyse bereitet insbesondere der Finanzteil, welcher Prognosen und Gewinnkalkulationen beinhaltet, vielen Gründern Kopfzerbrechen. Oft holen sich Existenzgründer deshalb Unterstützung in Form eines Beraters mit ins Boot.

Den Businessplan erstellen zu lassen erhöht die Chancen auf Fremdkapital

Existenzgründungsberater bieten Gründern häufig die Möglichkeit einer kompetenten Businessplan-Erstellung als Dienstleistung. Der angehende Selbstständige sollte die Erstellung allerdings nicht vollkommen aus der Hand geben oder auf unseriöse Angebote aus dem Internet zurückgreifen, sondern auf die Begleitung durch einen erfahrenen Unternehmensberater setzen.

Die Zusammenarbeit mit einem professionellen Berater bringt mehrere Vorteile mit sich: Der Businessplan wird zum einen in überzeugender Form gestaltet, zum anderen setzt sich der Gründer dennoch mit seinem Geschäftskonzept auseinander und ist dadurch auf Gespräche mit möglichen Kapitalgebern vorbereitet. In enger Zusammenarbeit mit einem Gründungsberater können außerdem größere Schwächen des Geschäftskonzeptes aufgedeckt und kleinere Ungereimtheiten wie zum Beispiel Layout-Fehler aus dem Weg geräumt werden.

Eine Existenzgründungsberatung als Investition in die Zukunft

Ein Nachteil einer Gründungsberatung ist, dass sie Kosten mit sich bringt. Diese können zwar umgangen werden, wenn man den Businessplan allein erstellt, in den meisten Fällen jedoch ist eine Unternehmensberatung nicht die Stelle, an der man sparen sollte. Während ein unprofessioneller Businessplan die Chancen auf die Gewährung von Fördermitteln erheblich mindert, kann die Vorlage eines derartigen Geschäftsplans in der Regel sogar zum schnellen Scheitern von Risikokapital-Gesprächen führen.

Im Übrigen verringert eine Gründungsberatung das Risiko, bereits bei der Planung des Unternehmensstart gravierende Fehler zu begehen und damit den Geschäftserfolg zu gefährden. Eine Existenzgründungsberatung gilt somit als Investition in die Zukunft.

In vielen Bundesländern kann hier übrigens eine Beratungsförderung in Anspruch genommen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Gründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Sie alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?