Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

News – Beratung & Fördergelder für die Existenzgründung

News rund um Existenzgründung und Start-up

Gerade in strukturschwachen Gebieten können Unternehmen nicht zurückzuzahlende Fördermittel erhalten, wenn sie in Mensch und Maschine investieren. Bis zu 40 % der Investitionssumme können Unternehmen gefördert bekommen.

Der Deutsche Gründerverband e.V. und „Deutschland startet“ – eine Initiative des Expertennetzwerks Deutschland – haben eine enge Partnerschaft vereinbart, um den Weg in die Selbstständigkeit zu vereinfachen und zu beschleunigen.

2017 – neues Jahr, neue gute Vorsätze! Zum Start in das neue Jahr möchten wir von Ihnen wissen, was wir besser machen können.
Zu gewinnen gibt es auch etwas: Unter allen Teilnehmern verlosen wir ein Blumenabo für 1 Jahr. Auf zu unserer Facebook-Umfrage!

Das Thema Arbeitslosenversicherung für Selbstständige wird von Gründern häufig übersehen. Dabei ist diese für den Fall, dass das gegründete Unternehmen scheitert, ein wichtige Maßnahme zur Absicherung. Fehlt sie, ist die Existenz gefährdet.

Sich im Bereich Handwerk selbstständig zu machen, fällt vor allem im Bundesland Hessen nicht schwer. Die seit sechs Jahren ungetrübte Stimmung der Betriebe setzte sich auch im letzten Jahr fort. Die deutsche Franchise-Wirtschaft geht das neue Jahr zuversichtlich an.

Über das Förderprogramm INVEST bezuschusst das BMWi Business Angels, die mit Venture Capital innovative Gründungen unterstützen. Für 2017 wurde das Förderprogramm mit dem Exitzuschuss um einen weiteren Bestandteil erweitert. 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat seine Broschüre zur Unternehmensnachfolge aktualisiert. Der umfassende Leitfaden richtet sich vor allem an Menschen, die eine Existenzgründung in Form einer Nachfolge anstreben.

Unternehmer, Familien, Sparer und Steuerzahler sind von aktuellen Gesetzesänderungen betroffen und müssen sich umstellen. Einige Veränderungen sorgen bei betroffenen Bürgern erfreulicherweise für Vorteile.

Der nationale Aktionstag für Existenzgründerinnen trägt 2017 die Bezeichnung „Unternehmensnachfolge durch Frauen“ und findet im Juni statt. „Nachfolge ist weiblich“ lautet das Motto, da Frauen in der Nachfolge weiterhin unterrepräsentiert sind.

Die deutschen Franchise-Systeme erreichen 2016 mehrheitlich ihre Expansionsziele und läuten damit eine Trendwende ein. Wer sich als Franchisenehmer selbstständig machen möchte, trifft auf optimale Bedingungen.

Bereits zum zweiten Mal werden Innovationen in den Segmenten Biotechnologie, Verfahrenstechnik und Chemie gesucht. Bewerber  können ihre Businesspläne und Konzepte ab sofort einreichen und attraktive Preisgelder erhalten.

Weitere Meldungen im Überblick

Existenzgründung und Geschäftsübernahme

Mit einer Existenzgründung wird die berufliche Selbständigkeit anhand einer Geschäftsidee oder einer Geschäftsübernahme realisiert. Wirtschaftlich gesehen erfolgt dies durch eine Unternehmensgründung.

Grundsätzlich wird zwischen Gründungen im gewerbetreibenden Bereich der Wirtschaft und solchen im Bereich der freien Berufe unterschieden. Diese unterscheiden sich erheblich in Aufwand und Umfang der Gründung.

Die Entscheidung für eine selbstständige Tätigkeit ist oft durch den Wunsch nach mehr Flexibilität und Entscheidungsfreiheit im Beruf oder das Fehlen von Alternativen auf dem Arbeitsmarkt motiviert. Den Vorteilen der Karriere in der Selbständigkeit stehen Einschränkungen gegenüber, von denen das Privatleben der Gründer und Gründerinnen meist nicht unberührt bleibt. Denn gerade in der Anfangszeit sind für die vorbereitende Beschaffung von Informationen und weiterführend die Etablierung am Markt ein erhöhter Zeitaufwand und viel Energie erforderlich. Hier bieten Franchisekonzepte einen großen Vorteil, denn mit Franchise sind die Erfolgsaussichten meist höher als mit einer klassischen Gründung.

Durchstarten mit der Hilfe von einem Gründungsberater

Für Gründer ist es empfehlenswert, sich bei der Beschaffung von Informationen auch um die Beratung durch einen erfahrenen Gründungsberater zu bemühen, da die Komplexität einer Existenzgründung, Geschäftsübernahme oder der Umsetzung von Franchisekonzepten alleine kaum zu erfassen ist. Vor allem für die Erstellung eines vollständigen Businessplans, der das Geschäftsvorhaben strukturiert darstellt und für die finanzielle Förderung unabdinglich ist, ist die Fachkompetenz von einem Gründungsberater sehr hilfreich.

Die „Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatungen“

Die Beratungsleistungen durch einen Gründungsberater werden vom BAFA staatlich gefördert.

Neben der Festlegung auf das Angebot des Business – Produkt- und/oder Dienstleistungsbereich – sind neben der Wahl der finanziellen Realisierung, des Standortes, der Versicherungsart, der Marktstrategie oder dem Vertriebsweg viele weitere wichtige Entscheidungen zu treffen, die für den Erfolg der Geschäftsidee, Franchisegründung oder der Geschäftsübernahme in der freien Wirtschaft maßgeblich sind. Die adäquate Förderung von Projekten beispielsweise durch einen Gründungszuschuss oder durch Fonds des BMWi sowie der Themenkomplex Steuern gehören ebenfalls zu den wichtigsten Themen.

Auf deutschland-startet.de finden Existenzgründer umfassende Informationen, Themen und Tipps zur Selbstständigkeit. Zudem dient die Initiative Gründern und jungen Unternehmen aus ganz Deutschland als Ansprechpartner und bietet als Service eine kostenlose Telefonberatung. Dabei können Fragen geklärt und Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie aus einer Idee ein Konzept entwickelt werden kann, das erfolgreich ist. Nicht zuletzt kann für Gründer der persönliche Kontakt zu einem erfahrenen Gründungsberater hergestellt werden, der für die staatlich geförderte Gründungsberatung Deutschland gelistet ist.

Gründerwissen

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden