Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Eigenkapital als Basis für die Existenzgründung

Um Ihre Existenzgründung zu verwirklichen, sollten Sie möglichst über Eigenkapital verfügen.

Denn das Eigenkapital stellt sicher, dass

  • Ihr Unternehmen zahlungsfähig bleibt
  • das Risiko von Liquiditätsproblemen minimiert wird
  • Sie weniger Fremdkapital beziehen müssen

Die Mindestausstattung mit Eigenkapital sollte möglichst nicht unter 20 % liegen!

Die Einbringung des Eigenkapitals erleichtert Ihnen den Zugang zu Fremdkapital, falls Sie Ihre Existenzgründung nicht vollständig aus eigenen Mittel verwirklichen können. Mit dem eingebrachten Eigenkapital vermitteln Sie den Banken und Investoren die Ernsthaftigkeit Ihres unternehmerischen Vorhabens sowie Ihr eigenes Engagement ein Risiko einzugehen. Somit sind auch Banken und Investoren eher bereit das wirtschaftliche Risiko bei der Fremdkapitalbereitstellung zu akzeptieren.

Beachten Sie die Finanzregeln!

Das Eigenkapital sollten Sie verwenden, um

  • das (langfristige) Anlagevermögen zu finanzieren
  • das Anlagevermögen und ein Drittel des Umlaufvermögens zu finanzieren
  • das Anlagevermögen und die eisernen Bestände des Umlaufvermögens zu decken

Ausweisung des Eigenkapitals in der Bilanz

In der Bilanz ergibt sich das Eigenkapital aus der Differenz zwischen Vermögen (Aktiva) und Schulden (Passiva). Aktiva und Passiva müssen stets betragsmäßig gleich sein. Ergibt sich auf einer Seite ein anderer Betrag, wird ein Unterschiedsbetrag als Saldo (= Eigenkapital) hinzugefügt.

Das Eigenkapital wird auch als Betriebsvermögen bezeichnet.

Staatlich geförderte Kredite

Füllen Sie einfach kostenlos und unverbindlich den Fördercheck auf der linken Seite aus und lassen Sie sich von uns über Ihre konkreten persönlichen Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung bei der Finanzierung Ihres Geschäftsvorhabens informieren. Die Förderprogramme werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF unterstützt.

logo_Foerderung1

 

BUNDESWEITES KOSTENLOSES EXPERTEN-TELEFON

0800 / 58 95 505

MO – FR 08 – 22, SA 10 – 16, SO 13 – 19 Uhr
24h Rückruf-Service / Free Call

Welche weiteren Vorteile hat das Eigenkapital in der Existenzgründung?

Eigenkapital mit in die Existenzgründung einzubringen ist vorteilhaft, da

  • das Eigenkapital zins- und tilgungsfrei ist
  • das Eigenkapital Ihrem Unternehmen unbegrenzt bzw. für einen langen Zeitraum zur Verfügung steht
  • das Eigenkapital an keine Bedingungen geknüpft ist
  • das Eigenkapital das Risiko für die Überschuldung Ihres Unternehmens minimiert
  • das Eigenkapital weniger Abhängigkeit bei Fremdkapitalgebern schafft.

Die Bereitstellung von Eigenkapital über Dritte

Besitzen Sie selbst nicht die Möglichkeit Eigenkapital einzubringen, so besteht auch die Möglichkeit Eigenkapital über Dritte zu beziehen.

Fragen Sie in Ihrem Freundes- oder Familienkreis nach Unterstützung!

Am besten fragen Sie als Erstes bei Ihren Freunden oder Familienangehörigen nach, ob dort die Möglichkeit besteht, Sie in Ihrem unternehmerischen Vorhaben zu unterstützen. Beachten Sie jedoch dabei, dass sich bei der Beteiligung ein Haftungsanspruch an den Dritten ergibt. Aus diesem Grunde sollten Sie Ihre Freunde und Familienangehörigen umfassend über die Chancen und Risiken informieren und alle Vereinbarungen sowie die Summe des geliehenen Eigenkapitals vertraglich festhalten. Zudem ist es empfehlenswert, in dem Vertrag auch zu fixieren, welche Rechte Sie dem Eigenkapitalgeber zusprechen.

Neben Freunden und Familien, gibt es noch private Investoren, wie Private Equity-Investoren, Venture Capital-Beteiligungsgesellschaften oder Business Angels

Gerne können Sie uns unter der kostenlosen Hotline 0800 / 58 95 505 kontaktieren und Ihre Fragen zur Finanzierung Ihres Unternehmens an uns richten.

Gründerwissen

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden