Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Venture Capital bzw. Risikokapital als Möglichkeit der Finanzierung

Risikokapital

Nicht immer kann man sein Gründungsvorhaben mit den klassischen Methoden wie Banken oder Förderkrediten finanzieren. In diesen Fällen bietet sich die Kapitalbeschaffung durch private Investoren an, die immer auf der Suche nach lohnenden Investitionen sind. Meistens wird in diesem Fall von Private Equity gesprochen, was im deutschen mit außerbörslichem Eigenkapital übersetzt werden kann. Wir zeigen Ihnen, wie diese Finanzierungsvariante funktioniert und wie wir helfen können, dass auch Sie einen qualifizierten Partner und damit die gewünschte Finanzierung bekommen.

Bei Private Equity wird das Geld von sogenannten Private Equity-Gesellschaften in Unternehmen investiert, die ein ausgewogenes Rendite-Risiko-Verhältnis besitzen. Denn das Private Equity ist eine Form des Eigenkapitals, bei Misserfolg des Unternehmens ist das Geld für die Investoren für immer verloren.

Branchenkenntnisse und Know-how der Private Equity-Gesellschaften

Um das Risiko dieses Totalverlusts zu reduzieren, bringen Private Equity-Gesellschaften ihr Wissen, ihre Berufserfahrung sowie ihre Kontakte in das Unternehmen ein. Der Zeitraum der Beteiligung erstreckt sich so lange, bis sich das Unternehmen leichter über Banken finanzieren kann oder die Anteile gewinnbringend verkauft werden können. Private Equity-Gesellschaften können sich direkt oder in Form eines Fonds an einem Unternehmen beteiligen.

Staatlich geförderte Kredite

Füllen Sie einfach kostenlos und unverbindlich den Finanzcheck auf der linken Seite aus und lassen Sie sich von uns über Ihre konkreten persönlichen Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung bei der Finanzierung Ihres Geschäftsvorhabens informieren. Die Förderprogramme werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF unterstützt.logo_Foerderung1

BUNDESWEITES KOSTENLOSES EXPERTEN-TELEFON

0800 / 58 95 505

MO – FR 08 – 22 Uhr, SA + SO 13 – 19 Uhr
24h Rückruf-Service / Free Call

Venture-Capital-Beteiligungsgesellschaften/ Business Angel als Eigenkapitalgeber

Kommen Ihre engsten Verwandten und Bekannten nicht als Eigenkapitalgeber in Frage, können Sie auch Eigenkapital von Venture-Capital-Beteiligungsgesellschaften oder Business Angel beziehen. Venture-Capital-Beteiligungsgesellschaften oder Business Angel sind eine Unterform des Private Equity. Venture-Capital, zu Deutsch Wagnis- oder auch Risikokapital, wird vor allem bei zukunftsträchtigen Startups für einen gewissen Zeitraum eingebracht, um

  • die Existenzgründung zu ermöglichen
  • die Unternehmensexistenz in den kommenden Jahren zu sichern
  • die Unternehmensentwicklung zu stützen

Venture-Capital-Beteiligungsgesellschaften beteiligen sich von der Gründungsphase bis hin zur Marktfestigung in drei Phasen an einem Unternehmen:

a) In der Vorgründungsphase: In diesem Fall dient das eingebrachte Kapital als eine Art Startgeld, mit dem Bereiche wie Forschung & Entwicklung oder der Bau eines Prototypen finanziert werden sollen. Das Ziel ist es, das Produkt oder die Dienstleistung zur Marktreife zu bringen. In dieser Phase ist das Risiko eines Scheiterns des Unternehmens am höchsten, daher wird in diesem Fall von Venture-Capital (Risikokapital) gesprochen. Allerdings müssen diese nicht zwingend in der Vorgründungsphase einsteigen, sondern können auch zu jeder anderen Phase in ein Unternehmen investieren.

b) In der Markteinführungsphase: Wenn ein Business Angel oder Venture-Capital-Geber in dieser Phase investiert, soll damit vor allem Produktion und Vermarktung unterstützt werden. Dazu gehört die Finanzierung von Tests, Marketingaktivitäten und Aufbau von Produktionskapazitäten.

c) In der Expansionsphase: In dieser Phase ist das Unternehmen bereits erfolgreich am Markt, die Eigentümer brauchen aber Kapital zur Ausweitung von Produktion, Vertrieb oder Personal. Das Risiko ist in diesem Fall wesentlich geringer als noch in der Vorgründungsphase, daher kann man auch leichter Business Angel und Private-Equity-Gesellschaften von sich überzeugen.

Zum Thema Business Angel und deren Arbeitsweise finden Sie hier einen eigenen Artikel.

Für Sie ergeben sich durch den Erhalt des Venture Capital Vorteile, wie beispielsweise die rückzahlungsfreie Summe des Risikokapitals und dass Sie von dem Wissen, den Erfahrungen und den Branchenkenntnissen der Investoren profitieren.

Das vorhandene Potential entscheidet über eine Beteiligung.

Entscheidend ist bei jedem Risikokapitalgeber Ihre Geschäftsidee, die innovativ oder neuartig sein sollte, vor allem aber vielversprechend. Mit dieser Geschäftsidee müssen Sie Ihren Konkurrenten überlegen sein. Der Markt, auf dem Sie tätig werden wollen, sollte Wachstumsperspektiven haben und Ihnen die Möglichkeit geben, auch neue Geschäftsfelder zu entwickeln. Daher müssen Sie eine Geschäftsidee haben, die unverwechselbare Alleinstellungsmerkmale besitzt und für den Kunden einen echten Nutzen bringt. Zusätzliches Entscheidungskriterium für eine Beteiligung sind Sie selbst als Unternehmer bzw. als Gründerteam und Ihre Eigenschaften als Unternehmertyp.

Wie Sie sehen können, sind auch hier – wie bei den klassischen Finanzierungsmethoden – Businessplan, Geschäftsidee und Konkurrenzanalyse sehr wichtig, um eine Finanzierung zu erhalten. Bei all diesen Punkten kann Ihnen ein Gründungsberater helfen, aber er kann noch mehr: Durch seine langjährige Tätigkeit in diesem Bereich hat er oft ein umfassendes Netzwerk aufgebaut, mit Kontakten zu Banken, Business Angel und anderen Investoren. Sie haben also die Chance, von seinem Netzwerk zu profitieren und leichter an das benötigte Kapital zu kommen.

Rufen Sie uns unter der kostenlosen Hotline 0800 / 58 95 505 an und stellen Sie Ihre Fragen zur Finanzierung Ihres Unternehmens. Auf Ihren Wunsch stellen wir den Kontakt zu einem erfahrenen und kompetenten Berater aus Ihrer Region her, der Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützt.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?