Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Franchising: ein erprobtes Gründungsmodell

Was ist Franchising?

Der Begriff Franchising bedeutet, dass ein Franchisegeber einem Franchisenehmer gegen ein Entgelt (Eintrittsgebühr und laufende Franchisegebühren) die Nutzung eines bewährten Geschäftskonzepts zur Verfügung stellt. Der Franchisenehmer setzt das Geschäftsmodell als selbstständiger Unternehmer eigenverantwortlich an einem neuen Standort um. Er wird vom Franchisegeber meist in folgenden Bereichen unterstützt:

  • Suche nach einem geeigneten Standort
  • Einrichtung des Ladenlokals
  • günstige Konditionen im Einkauf
  • übergreifendes Marketing
  • Schulung und Weiterbildung
  • IT und Backoffice
  • Unterstützung bei der Finanzierung

Die Franchisegründung kann eine attraktive Alternative zur eigenen Gründungsidee oder zur Geschäftsübernahme sein. Zwar muss sich der Gründer an die Vorgaben des Franchisegebers halten und ist insofern gebunden. Dafür wird er jedoch vor vielen Anfängerfehlern bewahrt, da sich das Geschäftsmodell schon als erfolgreich erwiesen hat.

Der Franchisemarkt in Deutschland

Franchising ist ein Modell, das sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Es gibt derzeit über 1.000 Franchisekonzepte in Deutschland. Die Zahl der Franchisegeber in Deutschland ist in den Jahren 1996 bis 2014 von 560 auf 1.075 gestiegen (+ 90 %). Im gleichen Zeitraum ist die Zahl der Franchisenehmer von 24.000 auf 72.000 gestiegen und hat sich damit verdreifacht (Quelle: Statista). Es gibt kaum einen Bereich mehr, in dem es kein Franchising gibt. Ob Immobilienvermittlung, Haarentfernung mit Laser, Bioresonanz oder Partnervermittlung. Die meisten Franchiseunternehmen sind im Dienstleistungssektor angesiedelt (38,7 %). Auf dem zweiten Platz folgt der Handel mit 31,2 %. Den dritten Platz belegt die Branche Gastronomie/Tourismus mit 19,6 %, vor der Bau- und Handwerksbranche (10,6 %) (Quelle: Franchisemonitor).

Existenzfoerderung durch die EU

BUNDESWEITES KOSTENLOSES EXPERTEN-TELEFON

0800 / 222 15 20

MO – FR 08 – 22, SA, SO 10 – 19 Uhr

24h Rückruf-Service / Free Call

Gründerwissen

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
INVEST-Förderprogramm

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden