Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Experten informieren persönlich am Telfon unter 0800 58 95 505 über Fördergelder, Finanzierung und Versicherungen
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.







DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Fingerabdruck auf einem Handy.

Die Corporate Identity (CI) wird auch als die Persönlichkeit eines Unternehmens bezeichnet. Insbesondere für das Konzept Franchising spielt die Corporate Identity eine wesentliche Rolle und trägt maßgeblich zum Erfolg eines Unternehmens bei. Denn durch die CI werden sowohl das äußere Auftreten einer Existenzgründung, als auch die Richtlinien und Strategien definiert, was die Corporate Identity zum essentiellen Bindeglied zwischen Franchisegeber und Franchisenehmer macht.

Begriffsdefinition: Was Corporate Identity ist

Unter dem Begriff Corporate Identity, welcher auf Deutsch mit Unternehmensidentität übersetzt werden kann, versteht man die Gesamtheit der Merkmale, die ein Unternehmen kennzeichnet und gleichzeitig von anderen unterscheidet. Mit diesem Konzept sollen Unternehmen unverwechselbar und einzigartig gestaltet werden.

Ob Logos, Slogans, Farben, Schriftarten, Flyer, Webdesign, Newsletter oder Social Media: Die Corporate Identity umfasst ein komplexes, strategisches Konzept für mehrere Bereiche der Unternehmensgründung und kann in drei Hauptsäulen eingeteilt werden:

Corporate Design

Das Corporate Design (CD) wird auch als die visuelle Identität des Unternehmens bezeichnet und beschäftigt sich mit der Gestaltung jener Punkte, die mit der visuellen Unternehmensidentität assoziiert werden. Hierzu zählen beispielsweise Unternehmenslogos, die Webseite, Flyer, Werbeanzeigen, Visitenkarten und Briefpapier.

Corporate Culture

Unter einer Corporate Identity versteht man jedoch mehr als nur die äußeren Aspekte eines Unternehmens. Denn so beschreibt beispielsweise die Corporate Culture die jeweiligen Einstellungen, Werte und Normen eines Unternehmens und seiner Mitarbeiter. Die Corporate Culture kann als Synonym für die innerhalb der Firma geltende Gemeinschaft angesehen werden. Damit ist die Kultur jedes Betriebes anders und individuell.
Corporate Communication

Unter Corporate Communication (Unternehmenskommunikation) werden alle Kommunikationsmaßnahmen und -instrumente eines Unternehmens verstanden. Zudem beschreibt die Corporate Communication, wie das Unternehmen nach außen kommuniziert. Ob beispielsweise Pressemitteilungen oder Newsletter versendet werden oder wie der Social-Media-Auftritt aufgebaut ist.

Die Bedeutung von Corporate Identity im Franchising

Insbesondere im Franchising hat die Corporate Identity einen hohen Stellenwert. Denn immerhin beruht der Erfolg eines Franchising-Konzepts auf dem “Multiplikatoreffekt”. Das bedeutet, dass bewährte Erfolgsfaktoren (z. B. Prozesse, Marktangebote und Unternehmensphilosophie) auch für andere Filialen genutzt werden und so die Außenwahrnehmung der Kunden prägen.

Neben einem einheitlichen und attraktiven Design, woran Kunden das Franchising-System erkennen können, spielt auch eine positive Corporate Culture eine bedeutende Rolle im Franchising. Denn beispielsweise möchten Franchisenehmer als selbstständige Unternehmer statt als Angestellte behandelt werden und auf Augenhöhe mit dem Franchisegeber kommunizieren.

Auch die Corporate Communication muss stimmig sein. Denn diese muss sowohl vom Franchising-System, seinen Mitarbeitern sowie allen beteiligten Unternehmen und Belegschaften im Netzwerk übernommen werden. Nur so kann das Franchise-System als Einheit gesehen werden.

Daher gehört es zu den wichtigsten Aufgaben von Franchisegebern, ein einheitliches Leitbild sowie eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zu definieren und für eine Umsetzung durch die jeweiligen Franchisenehmer zu sorgen.

Die Verknüpfung von Franchisenehmer und Franchisegeber erfolgt dabei rechtlich gesehen zwar über den Franchisevertrag, tatsächlich aber weitgehend über die Corporate Identity.

Welche Möglichkeiten Franchisenehmer im Rahmen der Corporate Identity haben

Der Wiedererkennungswert eines Unternehmens ist stark von einer konsequenten und gut durchdachten Corporate Identity abhängig. Wichtig ist, dass Kunden genau wissen, was sie beim Besuch in einer Franchising-Filiale erwartet. Das heißt für Franchisenehmer, dass sie sich beim Einstieg in ein Franchising-System an die Corporate Identity der Franchising-Zentrale halten müssen.

Dennoch haben Franchisenehmern in vielen Bereichen auch Möglichkeiten zur eigenen Gestaltung. So zum Beispiel bei der Namensgebung in einzelnen Supermärkten. Denn häufig tragen Filialen den Namen des Filialleiters oder des Ortes, an dem sie ihren Standpunkt haben.

Auch bei der Logo-Gestaltung besteht in einigen Franchising-Systemen etwas Spielraum für Franchisenehmer. Inwieweit sie hier Änderungen vornehmen dürfen, sollte gemeinsam mit dem Franchisegeber besprochen werden.

Zudem können Franchisenehmer bei den Online-Werbemitteln sowie bei der Websitegestaltung häufig ihre eigenen Ideen mit einbringen.

(Lesetipp: Wie abhängig sind Franchisenehmer von Franchisegebern?)

Mit einer Existenzgründungsberatung sich auf den Einstieg in ein Franchising-System vorbereiten

Wie weit die Bestimmungen im Rahmen der Corporate Identity letztendlich gehen, ist je nach Franchising-System verschieden. Im Großen und Ganzen müssen Existenzgründer, die sich im Franchising selbstständig machen wollen, akzeptieren, dass die Corporate Identity für den Erfolg der Franchising-Systeme eine wichtige Rolle spielt. Und somit den vorgegebenen Rahmen ihres Franchising-Systems akzeptieren.

Sinnvoll kann es daher sein, die Bestimmungen und Regelungen aus dem Franchisevertrag vorab gründlich zu prüfen. So wissen Existenzgründer, was der Franchisegeber von ihnen erwartet.

Eine Existenzgründungsberatung kann Gründern beim Einstieg in ein Franchising-System helfen und diese auf dem Weg zur Unternehmensgründung und darüberhinaus unterstützen.

Eine solche Beratung kann sogar staatlich gefördert werden – und zwar mit bis zu 70 % der Kosten. Um herauszufinden, welches Fördermittel hier für Sie infrage kommt, füllen Sie einfach unseren kostenfreien Fördercheck aus.

Nutzen Sie unsere kostenfreien Gründer- & Unternehmer-Services!

Fördermittel-Check | Berater finden | Geschäftsidee vorstellen | Newsletter (monatlich)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.