Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Amortisation

Amortisation oder auch Amortisierung leitet sich vom französischen Wort „amortir“ für „tilgen“ ab. Sie ist für Gründer im Zusammenhang von Finanzierungsthemen wie Finanzplan und Liquidität sowie für Wirtschaftlichkeitsrechnungen wichtig, welche die sogenannte Amortisationsdauer miteinbeziehen. Amortisation wird entweder wirtschaftswissenschaftlich oder betriebswirtschaftlich verwendet.

Wirtschaftswissenschaftlich wird vom Amortisieren einer Summe in Bezug auf Darlehen gesprochen, um die planvolle Tilgung d.h. Rückzahlung einer langfristigen Geldschuld in festgesetzten Raten zu bezeichnen. Dies ist im Falle eines Kredites oder einer Anleihe zutreffend.

Betriebswirtschaftlich wird der Begriff zur Beurteilung der Rentabilität von getätigten Investitionen genutzt. Eine Amortisation ist erreicht, wenn die Summe der Anschaffungskosten für ein Projekt oder bestimmte Investitionen durch die erwirtschafteten Erträge ausgeglichen bzw. überschritten wird.

Die Zeit bis zum Eintreten dieses Zustandes nennt man Amortisationsdauer. Sie kann durch eine sogenannte Amortisationsrechnung durchschnittlich und dynamisch unter Bezugnahme von anfallenden Zinsen kalkuliert werden. Solche Wirtschaftlichkeitsrechnungen werden zur Beurteilung von Investitionsprojekten genutzt, die Amortisationszeit wird hier als Risikokriterium mit einbezogen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?