Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Experten informieren persönlich am Telfon unter 0800 58 95 505 über Fördergelder, Finanzierung und Versicherungen
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.






DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Eine Frau hält ein Handy in der Hand. Auf dem Bildschirm ist ein Online-Shop zu zu sehen.

Laut Statistischem Bundesamt kaufen mehr als drei Viertel der Internetnutzer (50 Millionen) in Deutschland Waren und Dienstleistungen über das Internet ein. Diese große Anzahl bietet Gründern, die sich mit einem Online-Shop selbstständig machen wollen, optimale Voraussetzungen. Doch Vorsicht ist geboten: Es müssen auch hier bestimme Punkte beachtet werden.

Selbstständig machen mit einem Online-Shop bietet Chancen und Risiken

In vielen Branchen bevorzugen Kunden heutzutage das Online-Shopping gegenüber dem stationären Einzelhandel. Insbesondere zur bevorstehenden Weihnachtszeit ist eine Existenzgründung mit einem Online-Shop sinnvoll: Wie eine Studie aus dem Jahr 2018 der Beratungsgesellschaft EY herausfand, kauft inzwischen rund jeder fünfte Verbraucher seine Weihnachtsgeschenke online. Zum Vergleich: Vor einem Jahr war der Anteil der E-Commerce-Nutzer hier nur halb so hoch.

Wesentliche Gründe, die Konsumenten zum Online-Kauf bewegen, sind die längere Verfügbarkeit (rund um die Uhr) im Vergleich zum stationären Handel und die Möglichkeit, bequem von zu Hause aus einzukaufen. Dies sind Vorteile, die Existenzgründer, die sich mit einem Online-Shop selbstständig machen wollen, im Hinterkopf behalten sollten.

Ebenso groß wie die Chancen des Internet-Handels ist jedoch die Konkurrenz im E-Commerce. Der zunehmende Wettbewerb sowie anspruchsvoller werdende Kunden stellen die Unternehmensgründung vor große Herausforderungen.

Welche Punkte beim Aufbau des Online-Shops beachtet werden sollten

Um sich gegen die Konkurrenz durchsetzen zu können, ist es daher wichtig, den Online-Shop genau zu durchdenken. Dies betrifft das Konzept und das Produktportfolio ebenso wie die Gestaltung und Navigation des Shops. Nutzerfreundlichkeit spielt hierbei eine zentrale Rolle. Auch Faktoren wie die Zahlungsarten und Versandoptionen sind nicht zu vernachlässigen.

Doch bevor diese Punkte umgesetzt werden und Gründer sich mit einem Online-Shop selbstständig machen können, muss eine stabile und funktionstüchtige Website eingerichtet werden. Ausfallsicherheit ist hier ein wichtiges Stichwort, da bereits ein kurzfristiger Ausfall eines Shops mit großen Umsatzeinbußen einhergehen kann.

Zudem ist im Hinblick auf Kundenzufriedenheit und -bindung auf die Funktionalität der Website zu achten. Eine gute Nutzerfreundlichkeit trägt dazu bei, die Verweildauer der Nutzer auf der Seite zu erhöhen. Hierzu zählt eine ansprechende Produktübersicht. Auch eine einfache Navigation ist wichtig, damit sich Besucher auf der Seite zurechtfinden.

Hierbei ist nicht zwangsläufig eine kostspielige individuelle Programmierung erforderlich. Schon mit überschaubaren Mitteln wie z. B. Modul- oder Baukasten-Systemen können auch Einsteiger ansprechende Webpräsenzen gestalten. Da die Nutzung mobiler Endgeräte für viele Kunden eine Selbstverständlichkeit ist, sollten Betreiber auch auf eine ansprechende, mobiloptimierte Darstellung achten.

Kunden gewinnen durch das richtige Marketing

Auch ein durchdachter und gut ausgestatteter Online-Shop kann sein Ziel nur erfüllen, wenn Besucher auf ihn aufmerksam werden. Daher spielt Marketing eine wesentliche Rolle für Existenzgründer, die sich mit einem Online-Shop selbstständig machen wollen. Für den Bereich Online-Shopping und E-Commerce sind hier mehrere Maßnahmen empfehlenswert. SEA (externer Link) und SEO sind dabei wichtige Grundbausteine.

Während bei Ersterem Werbeanzeigen mit Google „AdWords“ eine wichtige Rolle einnehmen, umfasst SEO sämtliche Maßnahmen, die das Ranking in den Suchergebnislisten verbessern. Keyword-Optimierung ist hier nur einer der Aspekte. Auch spielen hier Faktoren wie Nutzerfreundlichkeit und Verweildauer eine Rolle. Eine wichtige Marketing-Maßnahme ist die Integration eines Blogs, das den Shop begleitet. Nutzer informieren sich gerne umfassend, sodass Blogs eine gute Möglichkeit für Shop-Betreiber bieten, Produkte, Dienstleistungen und Kategorien ausführlich zu erläutern und Hintergrundwissen zu teilen. Tonalität und Umfang sind hierbei an der jeweiligen Zielgruppe auszurichten.

Große Auswahl an Zahlungsmitteln ist sinnvoll

Ein oftmals unterschätzter Faktor eines erfolgreichen Online-Shops ist das Angebot der Zahlungsmittel. Um dem Kunden das Einkaufen leichter zu machen, ist eine breite und strukturierte Auswahl an Zahlungsoptionen empfehlenswert. Kunden setzen meist voraus, dass gängige Bezahlmöglichkeiten in einem Online-Shop vorhanden sind. Vorteilhaft ist es dabei, die Optionen mit kurzen Erläuterungen zu versehen. Dies empfinden Kunden als hilfreich und der Bezahlvorgang kann so schneller abgewickelt werden. Moderne Shop-Systeme bieten meist eine selbsterklärende Option, verschiedene Bezahlmöglichkeiten mit wenigen Klicks in die eigene Online-Präsenz zu integrieren.

Selbstständig machen mit einem Online-Shop ist dank günstiger Baukasten-Systeme und weit verbreitetem Internetzugang heutzutage einfach. Trotzdem sollten Gründer diesen Schritt wohl überlegt angehen, um nicht auf die Nase zu fallen und ihren Shop frühzeitig schließen zu müsen. Eine Existenzgründungsberatung, für die es auch Fördermittel gibt, ist hier die richtige Adresse. Diese kann bei der Businessplan-Erstellung helfen und zudem weitere nützliche Tipps für die Unternehmensgründung geben. Auch sollte mit einer Online-Marketing-Agentur zusammengearbeitet werden, um z. B. den operativen Teil der Shopeinrichtung zu meistern.

Nutzen Sie unsere kostenfreien Gründer- & Unternehmer-Services!

Fördermittel-Check | Berater finden | Geschäftsidee vorstellen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?