Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Gründungen in der Energiebranche sind besonders erfolgreich

Die Energiewende ist ein Thema, das in Deutschland seit vielen Jahren diskutiert wird und in dem die deutsche Bundesregierung eine internationale Führungsrolle übernehmen möchte. Nun hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) und zwei weiteren Partnern eine Studie mit dem Namen „Potenziale und Hemmnisse von Unternehmensgründungen im Vollzug der Energiewende“ veröffentlicht.

Hinter dem sperrigen Titel befindet sich eine Analyse von Unternehmensgründungen im Energiesektor, die mehr als 10 Jahre zurückliegen. So wurde unter anderem herausgefunden, dass in dem Zeitraum zwischen 2003 und 2010 die Zahl der Gründungen im Energiesektor um das dreifache gestiegen ist. Aber es geht in der Studie nicht nur um eine quantitative Messung, sondern auch um eine Auswertung des Erfolgs der Start-ups – und diese fällt sehr positiv aus.

Unternehmen, die im Bereich Energie und Energieerzeugung gegründet wurden, haben häufig ein höheres Umsatzniveau und stellen auch mehr Mitarbeiter ein als Unternehmen in anderen Sektoren. Bereits im Gründungsjahr sind sie oft erfolgreich, erwirtschaften hohe Umsätze, sind innovativer und benötigen höhere Finanzierungsvolumina. Denn es wird sehr oft in Forschung und Innovation investiert – Bereiche, die sowohl kapital- als auch arbeitsintensiv sind. Als Folge dessen verfügen sie über eine überdurchschnittliche Anzahl an Patenten und entwickeln sehr häufig weltweite Marktneuheiten.

Wer sich mit den Details der Studie auseinander setzen will, kann dies auf der Seite des BMWi machen und sich die gesamte Studie als PDF herunterladen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gründerwissen

Gründerwissen:

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzter Gründerwissen-Beitrag: BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden