Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

DSM 2014

Der Deutsche Start-Up-Monitor 2014 durchleuchtet die Entrepreneur-Szene

Begonnen hat der DSM im Jahr 2013 erstmals als reines Pilotprojekt, durchgeführt vom Bundesverband Deutscher Startups (BVDS) und der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin. Gesetztes Ziel war und ist es, für die wachsende Zahl der Startups eine stabile, wissenschaftlich repräsentative Gründerforschung aufzubauen.

Schon im Vorjahr gelang es im Zuge des Deutschen Start-Up-Monitors, 454 Datensätze von Existenzgründern und Unternehmern zu erheben. Nach dem ersten DSM erfuhr die Studie für eine adäquatere Auswertung der Ergebnisse ein Re-Design, das zusammen mit den ersten Vorbereitungen für eine Längsschnittstudie entworfen wurde. Die Anpassung der Fragenkataloge und Datenerfassung auf die speziellen Belange der Startups hat sich gelohnt: In diesem Jahr hat sich die Anzahl der Teilnehmer an der Online-Befragung des DSM auf über 1000 mehr als verdoppelt.

Die Ergebnisse von 2014 legen die Landschaft der Startups als Gebiet dar, dessen Grenzen sich stetig ausdehnen: In den nächsten zwölf Monaten möchten Unternehmen im Schnitt circa 10 neue Mitarbeiter einstellen, was ein personales Wachstum von 50 % bedeuten würde. Zudem zeigen sich die Unternehmensgründer zuversichtlich, was ihre Zukunft anbelangt: 71,6 % sehen sich dauerhaft stabil im Unternehmen und fast die Hälfte aller befragten Startups (47,3 %) sind überzeugt, eine internationale Neuheit auf dem Markt anzubieten.

Insgesamt steht der Kurs des Unternehmenstypus Startup also günstig da. Der DSM stellt aber auch dar, in welchen Bereichen Verbesserungen angebracht sind, denn beispielsweise äußerten 40 % der befragten Startups Schwierigkeiten bei der Finanzierung durch Venture Capital oder Bankkredite. Die umfassende Offenlegung der Startup-Szene ist für die weitere Förderung innovativer Unternehmenskonzepte unabdingbar. Deshalb soll der DSM auch in den künftigen Jahren weiter ausgebaut und zu einer festen Instanz in Deutschland werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gründerwissen

Gründerwissen:

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzter Gründerwissen-Beitrag: BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden