Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Analysiert wurden zwischen 2002 und 2008 gegründete Unternehmen

Eine neue Studie des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn hat die Wohlstandseffekte von Unternehmen untersucht, die zwischen 2002 und 2008 gegründet wurden – das heißt, wie sich Umsatz, Wertschöpfung und Beschäftigung auf die Gesamtwirtschaft ausgewirkt haben. Eine der eindrücklichsten Zahlen ist die folgende: Die in dem ausgewerteten Zeitraum gegründeten Unternehmen haben bei bereits bestehenden zwischen 2002 und 2009 Waren und Dienstleistungen im Wert von über einer Billion Euro nachgefragt.

Das Interessante an dieser Zahl ist der Fakt, dass diese Billion Euro nur durch etwa 50 % der in diesem Zeitraum gegründeten Unternehmen nachgefragt wurde. Die übrigen 50 % fielen nach 4 bis 5 Jahren unter die Schwelle von 17.500 Euro Jahresumsatz oder schieden ganz aus dem Markt. Eine andere Studie hatte hierzu bereits herausgefunden, dass diejenigen Unternehmen, die vor der Existenzgründung eine professionelle Beratung in Anspruch genommen hatten, länger am Markt bestehen konnten bzw. sich durchsetzten.

Die knapp 50 % der Unternehmen, die am Markt bestehen konnten oder nach wie vor bestehen – dies sind circa 1,96 Millionen –, konnten eine eindrucksvolle Entwicklung vorweisen. Während der durchschnittliche Jahresumsatz der Gründer im Jahr 2002 noch bei 114 Tsd. Euro lag, entwickelte er sich bis 2010 auf knapp 450 Tsd. Euro.

Auch für den Arbeitsmarkt waren die Neugründungen sehr hilfreich. In den Krisenzeiten wirkten sie dem Stellenabbau entgegen, in Wachstumsphasen trugen sie zum Stellenaufbau bei. So fanden zwischen 2006 und 2008 zwischen 20,2 und 29,7 % der zusätzlichen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten eine Stelle in einem der neu gegründeten Unternehmen. Dies ist erstaunlich, da nur eine Minderheit der neuen Unternehmen überhaupt Arbeitsplätze schafft. Vor allem das produzierende Gewerbe sowie forschungs- und entwicklungsintensive Unternehmen sind hier vorn dabei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Gründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Sie alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Sinn und Zweck einer Existenzgründungsberatung