Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Experten informieren persönlich am Telfon unter 0800 58 95 505 über Fördergelder, Finanzierung und Versicherungen
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.







DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Viele Menschen sitzen in einem Büro.

Im Jahr 2021 wurden in Deutschland mehr als 583.100 Unternehmen, Betriebe und Start-ups gegründet. Viele dieser Existenzgründer benötigen für ihre Arbeit kleine, mittlere oder auch große Büroflächen. Oft müssen die Räumlichkeiten über Konferenzräume, Aufenthaltsbereiche und Veranstaltungsräume für verschiedene Anlässe verfügen. Mit diesen Tipps gelingt die Anmietung des neuen Büros mit Sicherheit.

Wie groß muss oder darf das Büro für ein Unternehmen sein?

Die Anmietung einer Bürofläche (externer Link) muss gründlich geplant werden. Der erste Aspekt, der bei der Planung berücksichtigt werden muss, ist die Größe des Büros. Fragen, die man sich vor der Suche definitiv stellen sollte, sind:

– Sind die Räumlichkeiten zu groß oder zu klein für die Unternehmensgründung?

– Haben die Mitarbeiter ausreichend große Arbeitsplätze?

– Wird ein separates Besprechungszimmer benötigt?

– Ist ein Platz für einen Aufenthaltsraum vorhanden?

Haben die Mitarbeiter keinen ausreichend großen Arbeitsplatz, geht in der Regel die Produktivität verloren. Das Aufeinandersitzen auf engstem Raum kann auch negative Auswirkungen auf das Betriebsklima haben. Allerdings sollten die Räumlichkeiten auch nicht so groß sein, dass sich die Kollegen aus den Augen verlieren. Für jeden Mitarbeiter sollten daher pro Bildschirmarbeitsplatz (externer Link) etwa 10 Quadratmeter zur Verfügung stehen.

Die Infrastruktur des Gebäudes und der Räumlichkeiten spielt eine wichtige Rolle

Heutzutage kommen in Büros moderne IT- und Telekommunikationssysteme zum Einsatz. Damit die Endgeräte einwandfrei funktionieren, ist die Infrastruktur des Gebäudes von großer Bedeutung. Es müssen daher ausreichend Steckdosen vorhanden sein und der LAN- und WLAN-Zugang (externer Link) müssen sicher und schnell sein. Auch ein guter Handyempfang sollte in den Räumlichkeiten möglich sein. Damit die Mitarbeiter in Ruhe arbeiten können, ist auch die Isolation der Räumlichkeiten wichtig. Falls das Bürogebäude an einer Hauptverkehrsstraße, in einem Industriegebiet oder in der Nähe des Flughafens steht, sollte der Geräuschpegel sehr niedrig sein. Besonders in älteren Bürogebäuden müssen diese Vorgaben im Vorfeld geprüft werden, damit es bei der täglichen Arbeit keine Komplikationen gibt und die Mitarbeiter in Ruhe arbeiten können. Des Weiteren müssen die Licht- und die Temperaturverhältnisse der Räumlichkeiten überprüft werden. Die sanitären Einrichtungen, Pausen- und Aufenthaltsräume und eine Küche sind ebenfalls sehr wichtig Ausstattungsmerkmale.

Bei Mietobjekten müssen die Kosten überschaubar sein

Je größer die Bürofläche ist und je neuer das Gebäude ist, desto höher sind in der Regel auch die Kosten. Für die Planung der Mietkosten sollten sich Unternehmer (externer Link) ausreichend Zeit nehmen. Fehler in dieser Planung können je nach Mietvertrag langfristig zu hohen Kosten führen. Dies gilt vor allem dann, wenn der Mietvertrag längerfristig abgeschlossen wird. Allerdings zählt nicht nur die monatliche Miete zu den Kosten, die im Vorfeld berücksichtigt werden müssen. Hinzu kommen die Kosten für Strom, Wasser, Versicherungen und selbstverständlich auch für die Gewerbesteuer (Service-Tipp: Steuerberater finden). Zusätzlich muss auch ein finanzieller Puffer bereitliegen, im Falle irgendwelche Reparaturen in den Büroräumen anfallen. Wer hier nicht aufpasst, landet schnell in einem Liquiditätsengpass mit der Folge, dass das Unternehmen in Schwierigkeiten gerät.

Nutzen Sie unsere kostenfreien Gründer- & Unternehmer-Services!

Fördermittel-Check | Berater finden | Geschäftsidee vorstellen | Newsletter (monatlich)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.