Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Siegessäule in Berlin

Rahmenbedingungen für Gründerinnen und Gründer werden optimiert

 

Die „Berliner Agenda für ein optimiertes Gründungsumfeld“ hat Vorschläge zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für Existenzgründungen gesammelt. Das Papier wurde gemeinsam von Start-ups, Verbänden und Verwaltungen erarbeitet und enthält diverse Vorschläge und Anregungen, die das Gründerklima in Berlin optimieren sollen.

Der Berliner Bürgermeister Michael Müller kommentiert die Agenda wiefolgt: „Die Berliner Start-up-Szene hat sich in den letzten Jahren zu einem Markenkern des Wirtschaftsstandortes Berlin entwickelt. Die vielen Gründerinnen und Gründer sind wesentlicher Treiber der dynamischen Wirtschaftsentwicklung Berlins. Für mich als Regierenden Bürgermeister ist die weitere Stärkung der Start-up-Metropole Berlin zentrales politisches Ziel. Ich begrüße daher die Berliner Start-up-Agenda als wichtigen Beitrag zur gemeinsamen Fortsetzung dieser Berliner Erfolgsgeschichte.“

Folgende Aspekte werden als wichtig erachtet, um das Gründerklima in Berlin zu verbessern:

  • Junge Talente fördern

Der Nachwuchs der Gründerszene soll frühzeitig gefördert werden.

  • Finanzierungskraft der Start-ups verbessern

Die Kapitalakquise durch Venture Capital, Berliner Beteiligungsfonds und Crowdfunding soll zugänglicher werden.

Flexible Büroräume und freies W-LAN sollen das Arbeiten erleichtern.

  • Netzwerkarbeit

Die Start-up-Szene soll sich durch Events und Plattformen besser vernetzen.

  • Internationalisierung

Unternehmen sollen sich international vernetzen, zudem soll eine Willkommenskultur für Gründer mit Migrationshintergrund etabliert werden.

Zu jedem dieser Themenkomplexe wird eine Vielzahl von konkreten Maßnahmen genannt, einige davon befinden sich bereits in der Umsetzungsphase. Unsere Initiative „Deutschland startet“ freut sich, dass dank der Agenda bald noch mehr Berlinerinnen und Berliner in die Selbständigkeit durchstarten. Die gesamte Agenda finden Sie hier zum Nachlesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?