Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Innovation scheint dem Zeitgeist einer nach Optimierung strebenden Gesellschaft zu entsprechen. Sie ist eine der meistgelesenen und fast schon mantraartig gedroschenen Leitphrasen, sobald Sie sich mit Mitarbeiteranforderungen, Unternehmensprofilen, Branchenzeitungen und sogar mit Ansatzpunkten der Bundesregierung konfrontieren.

Voraussetzung und Antrieb für das Endresultat Innovation, am liebsten fertig verpackt und umsetzbar in jedem Unternehmen, ist jedoch diese schwer umreißbare, sich auf alles und nichts erstreckende Kreativität. Wir möchten Sie an dieser Stelle beruhigen und der nebulösen Aura der Kreativität im Unternehmenszusammenhang ein Stück weit das Magische entziehen, damit wir sie alle wieder als eine machbare Größe und Schlüsselqualifikation wahrnehmen können. Alles halb so schlimm und halb so groß, versprochen. Wie Sie Kreativität als Wettbewerbsfaktor durch kleine Maßnahmen, geschickte Förderung und geeigneten Raum zusammen mit Ihren Mitarbeitern leben und erleben können, lesen Sie in unserem heutigen FanFridayIssue.

Kreativität heißt Problemlösefähigkeit:

Um zielführende Lösungen für eine Problemstellung finden zu können, muss man dieses zunächst einmal umreißen und festhalten. Eine strukturierte Bestandsaufnahme ungenutzter Bereiche in Ihrem Unternehmen ist hierzu das geeignete Mittel, damit das Suchen und Finden von kreativen Ideen kein bloßer Zufall ist, sondern da greift, wo es allen nützlich und vielleicht sogar notwendig ist, um sich weiter zu entwickeln. So können Sie sich beispielsweise Wettbewerbsvorteile verschaffen, Ihr Unternehmensprofil schärfen und gute Ideen sowohl kanalisieren als auch zielführend systematisieren. Kreativität lebt von neuen, anderen Blickwinkeln, die Sie durch situations- und an Ihr Unternehmen angepasste Techniken ermöglichen können, indem Sie beispielsweise mit Flowcharts arbeiten oder Abstandgewinnen durch körperliche Aktivitäten ermöglichen, damit Denk- und Kreativitätsblockaden überwunden werden können.

Kreativität durch Organisation:

Bei einer systematischen Bestandsaufnahme als Vorbereitung sollte es jedoch nicht bleiben. Strukturiertes Ideenmanagement muss gewährleisten, dass großartige Ideen auch aufgegriffen und umgesetzt werden, sobald sie im Raum stehen. Sonst ist die Begeisterung am Anfang groß; aber wenn sich keiner um die Konkretisierung kümmert, wie hoch ist der Anteil derer, die dann noch hartnäckig nachhaken, um für sich und ihre Idee erneut Werbung zu machen? In der Konsequenz geht die Motivation, Ideen zu entwickeln, auf diese Art und Weise im schlimmsten Fall sogar verloren. Je nachdem, wie groß Ihr Unternehmen ist, kann es dementsprechend sinnvoll sein, einen Kreativitätsbeauftragten zu bestimmen, der sich mit Ihnen zusammensetzt. Von diesen großen Strukturen abgesehen, können schon ein geordneter Arbeitsplatz sowie runde Arbeitsabläufe vermeiden, dass Ideen bei der Suche nach Zettel, Stift oder passendem Dokument verloren gehen.

Sich frei denken:

Etablieren Sie ein innovationsfreundliches Klima mit Risikokultur, in dem neue Ideen anerkannt und durch gebotene Anreize belohnt werden, damit Vorhandenes ausgesprochen und Neues entwickelt wird, ohne Hemmungen oder Angst vor Repressalien. Machen Sie sich doch auch einmal über Denkspiele schlau, die dafür sorgen, dass die Verbindung zwischen linker und rechter Gehirnhälfte gestärkt wird. Gehen Sie neue Wege, z.B. zur Eröffnung eines Meetings. So können Mitarbeiter zu Mitdenkern gefördert werden, die die Innovationskraft und Weiterentwicklung Ihres Unternehmens sichern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?