Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Logo Landesprogramm Arbeit

Durch geförderte Qualifizierung der Mitarbeiter das eigene Start-up stark machen

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) wurde damit beauftragt, das ESF-geförderte Landesprogramm Arbeit umzusetzen. Hierbei ist vor allem der Schwerpunkt A – Förderung nachhaltiger und hochwertiger Beschäftigung und Unterstützung der Mobilität der Arbeitskräfte – für Gründer und Start-ups relevant. Denn die 83,7 Millionen Euro aus ESF-Mitteln, welche in der anstehenden Förderperiode von 2014 bis 2020 in Branchen wie Erneuerbare Energien, Tourismuswirtschaft oder Gesundheitswirtschaft investiert werden sollen, sind der Sicherung und Gewinnung von Fachkräften gewidmet.

Dies soll durch die Entwicklung gezielter Förderprojekte zu modellhaften Qualifizierungsansätzen sowie berufsbegleitender beruflicher oder wissenschaftlicher Weiterbildung in Unternehmen der ausgewählten Branchen umgesetzt werden. Die Zielsetzung unter A2 lautet auf Fachkräftesicherung in speziellen Branchenkompetenzfeldern. Hierzu werden interessierte Projektträger bis zum 13.2.15 aufgefordert, im Rahmen eines Ideenwettbewerbes der IB.SH passgenaue und zielgerichtete Angebote vorzulegen, die den Bedürfnissen der Branchen gerecht werden und orts- bzw. betriebsnah durchgeführt werden können.

Das Landesprogramm Arbeit schließt an das erfolgreiche Zukunftsprogramm Arbeit aus der vorherigen Förderperiode an, welches sich bereits mit Themen wie Vorgründungsberatung und Qualifizierung von Existenzgründern aus der Arbeitslosigkeit auseinandergesetzt hatte. Die Bestrebungen innerhalb des nun umzusetzenden Landesprogramm Arbeit sorgen für Arbeits- und Strukturförderung im Land Schleswig-Holstein. Damit einhergehende Mitarbeiterqualifizierungen innerhalb der gelisteten Branchen sichern Jungunternehmen und Start-ups Möglichkeiten, ihr Unternehmen wettbewerbsfähig zu halten, indem sie geschulte und geförderte Fachkräfte beschäftigen. Man kann also gespannt erwarten, welche Projektangebote der anstehende Ideenwettbewerb der IB.SH generieren wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gründerwissen

Gründerwissen:

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzter Gründerwissen-Beitrag: BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden