Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Diversifikation

Diversifikation ist ein wirtschaftswissenschaftlicher Begriff, der eine Erweiterung des Sortiments eines Unternehmens bezeichnet. Dies kann auf drei verschiedene Arten geschehen:

Zum einen kann es sein, dass das Unternehmen von sich aus ein neuartiges Produkt entwickelt und aus eigenem Antrieb vertreibt. Zum anderen besteht die Möglichkeit, die Produktpalette durch eine Geschäftsübernahme zu erweitern, in diesem Falle werden die Produkte des übernommen Geschäfts in die eigene Produktpalette aufgenommen. Außerdem gibt es die Form einer Diversifikation durch eine Kooperation mehrerer Geschäftspartner. Diese Form liegt beispielsweise vor, wenn zwei Unternehmen gemeinsam ein neues Produkt entwickeln und dieses dann vertreiben.

Darüber hinaus lassen sich drei weitere grundlegende Formen von Diversifikation unterscheiden.

Die horizontale Diversifikation

Das Unternehmen erweitert seine Produktpalette, bleibt aber grundsätzlich im gleichen Produktbereich. Ein Beispiel hierzu: Ein Burgerladen bietet aufgrund regelmäßiger Nachfrage auch vegetarische Burger an.

Die vertikale Diversifikation

Eine vertikale Diversifikation liegt vor, wenn ein Unternehmen seine Wertschöpfungskette erweitert. Dies geschieht beispielsweise, wenn der Burgerladen einen Bauernhof samt Schlachtbetrieb übernimmt.

Die laterale Diversifikation

Diese Form der Produkterweiterung meint den Aufbau einer völlig anderen Produktpalette als der bestehenden. Ein Beispiel hierzu wäre, wenn der Besitzer des Burgerladens außerdem Hüte verkaufen würde.

All diese Maßnahmen werden ergriffen, um das Wachstum des Unternehmens voranzutreiben, denn durch neue Produkte können potenziell neue Märkte erschlossen und neue Kunden akquiriert werden. Allerdings kann eine Diversifikation auch ein gewisses Risiko bergen. So können die neuen Produkte vom Kunden nicht oder schlecht angenommen werden. Zudem kann es sein, dass das Unternehmensprofil und sein Image verschwimmen. Daher sollte eine drastische Veränderung oder Erweiterung der Produktpalette stets gut bedacht werden. Zudem sollte zuvor eine genaue Marktanalyse erfolgen und Erfahrungen mit dem neuen Produkt gesammelt werden.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?