Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Eine Star-Wars Spielfigur steht vor einem Baum

Gute Nachrichten für Existenzgründer aus Sachsen: Der Technologiegründerfonds (TGFS) des Landes stellt technologieorientierten Existenzgründungen sowie Start-ups in der Früh- oder Wachstumsphase Fördermittel zur Verfügung.

Art und Höhe des Technologiegründerfonds Sachsen

Die Förderung erfolgt über eine offene Beteiligung. Hierbei werden Geschäftsanteile unter 50 % vom Unternehmen erworben. Die Höhe der Beteiligung ist dabei abhängig von der TGFS-Variante.

Zum einen können Existenzgründungen mit regional fokussiertem Wachstum des Geschäftsmodells gefördert werden. Dabei beträgt die Höhe der Beteiligung maximal 500.000 Euro (Basic). Zum anderen werden Existenzgründungen mit exponentiellem Wachstum gefördert. Die Beteiligungshöhe liegt dabei zwischen 500.000 und 4 Millionen Euro (Plus).

Wer kann die Fördermittel beantragen?

Antragsberechtigt sind kleine, technologieorientierte Existenzgründer und wissensbasierte Dienstleister mit Sitz oder Betriebsstätte in Sachsen. Eine Chance auf Unterstützung durch Fördermittel erhalten folgende Branchen:

  • Informations- und Kommunikations-Technologien
  • Halbleiter- und Mikrosystemtechnik
  • Medizintechnik
  • Umwelt- und Energietechnik
  • Medien

Voraussetzungen für die Beantragung der Fördermittel

Zur Beantragung der Fördermittel müssen Existenzgründer bestimmte Voraussetzungen beachten. Zum einen sollte ein Businessplan vorgelegt werden. Oftmals kann bei dessen Erstellung ein Gründungsberater helfen.

Zum anderen darf das antragstellende Unternehmen zu Beginn der Finanzierung nicht börsennotiert sein und muss mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen:

  • ist noch auf keinem Markt tätig und/oder
  • ist seit dem ersten kommerziellen Verkauf noch keine sieben Jahre gewerblich tätig

Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der Webseite des Technologiegründerfonds Sachsen (externer Link).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?