Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Experten informieren persönlich am Telfon unter 0800 58 95 505 über Fördergelder, Finanzierung und Versicherungen
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.






DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Eine Tasse mit Kaffee steht neben einem Laptop

Positive Zukunftsaussichten für Existenzgründer, die sich als Freiberufler selbstständig machen wollen: Laut einer aktuellen Studie haben Gründungen im freiberuflichen Bereich eine überdurchschnittlich hohe Überlebenswahrscheinlichkeit auf dem Markt. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Instituts für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn im Auftrag für den Bundesverband der Freien Berufe e.V. (BFB).

Im Rahmen der Untersuchung wurden Daten aus dem freiberuflichen Bereich mit denen aus der Gesamtwirtschaft auf Grundlage von Kernaussagen zu Existenzgründungen aus den Jahren 2008 und 2010 verglichen. Für einen Zeitraum von fünf Jahren nach der Gründung wurde jährlich ermittelt, ob das Unternehmen noch tätig ist. Hierbei wurden die Unternehmen nach folgenden Kriterien unterschieden:

  • ohne sozialversicherungspflichtige Beschäftige
  • mindestens ein sozialversicherungspflichtig Beschäftigter

Die wichtigsten Ergebnisse der Freiberufler-Studie

Im Vergleich der beiden Kategorien bestanden Existenzgründungen ohne Beschäftige im freiberuflichen Bereich fast genau so lange wie in der Gesamtwirtschaft. Laut Untersuchung waren statistisch berechnet von 100 Unternehmen mit Gründungsjahr 2010 noch 35,9 fünf Jahre später am Markt aktiv. Bei den Freiberuflern waren dies 36,7.

Weiterhin stellt die IfM-Studie fest, dass Unternehmen mit mindestens einem Beschäftigen länger existierten als solche ohne Beschäftigte. Von 100 Existenzgründungen im Jahr 2010 existierten 2015 noch 46,6. Im freiberuflichen Bereich lag der Wert bei 56,6.

Ein weiteres Ergebnis: Gründungen in folgenden Bereichen haben eine besonders hohe Überlebenswahrscheinlichkeit:

  • Heilkunde
  • Technik/Naturwissenschaft
  • Kultur

Positive Zukunftsaussichten für Freiberufler

BFB-Präsident Prof. Dr. Wolfgang Ewer rechnet mit einer Zunahme der Bestandsfestigkeit, da die Nachfrage nach freiberuflichen Dienstleistungen weiter steige und somit die Marktchancen für Freiberufler zunähmen.

Fördermöglichkeiten auch für Freiberufler

Um sich seinen Platz auf dem Freiberufler-Markt zu sichern, ist eine frühe Planung der Finanzierung sinnvoll. Förderungen für Existenzgründer, die sich als Freiberufler selbstständig machen wollen, sind im Bereich der Beratung möglich. Beispielsweise bietet das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) das Förderprogramm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ an. Hierbei werden bis zu 80 % der Beratungsleistung gefördert.

Nutzen Sie unsere kostenfreien Gründer- & Unternehmer-Services!

Fördermittel-Check | Berater finden | Geschäftsidee vorstellen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.