Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Experten informieren persönlich am Telfon unter 0800 58 95 505 über Fördergelder, Finanzierung und Versicherungen
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können – inkl. spezieller Hilfspakete im Rahmen der Corona-Krise!

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.







DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

 

KMU-Definition

Die KMU-Definition definiert Grenzen hinsichtlich des Jahresumsatzes, der Beschäftigungszahl und der Jahresbilanzsumme, die von den kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) nicht überschritten werden dürfen. Die KMU-Definition nimmt eine Abgrenzung zwischen Kleinstunternehmen, kleineren und mittleren Unternehmen vor:

Kleinstunternehmen beschäftigen weniger als 10 Mitarbeiter und weisen eine Jahresbilanzsumme oder einen Jahresumsatz von höchstens 2 Millionen Euro auf.

Kleine Unternehmen sind Unternehmen, die weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und eine Jahresbilanzsumme oder einen Jahresumsatz von höchstens 10 Millionen Euro aufweisen.

Mittlere Unternehmen beschäftigen weniger als 250 Mitarbeiter und weisen einen Jahresumsatz von höchstens 50 Millionen Euro oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 43 Millionen Euro auf.

Unter die KMU-Definition fallen keine Unternehmen, deren Kapital oder Stimmrechte zu 25 % direkt oder indirekt von einer oder mehreren öffentlichen Stellen oder Körperschaften des öffentlichen Rechts einzeln oder gemeinsam kontrolliert werden. Daraus ausgenommen sind bestimmte öffentliche Anteilseigner.

Den KMU-Status erhalten neu gegründete Unternehmen, indem die Schwellenwerte im laufenden Geschäftsjahr nach Treu und Glaube geschätzt werden. Unternehmen, die einen Antrag stellen, erwerben bzw. verlieren ihren KMU-Status erst dann, wenn sie in zwei aufeinander folgenden Geschäftsjahren den Schwellenwert über- oder unterschreiten.

Nutzen Sie unsere kostenfreien Gründer- & Unternehmer-Services!

Fördermittel-Check | Berater finden | Geschäftsidee vorstellen | Newsletter (monatlich)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.