Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Im Bereich der staatlichen Fördermittel wird es im kommenden Jahr zu einigen Veränderungen kommen. Konkret geht es um die Neuausrichtung der Gründungs- und Mittelstandsberatung. Diese wird zukünftig zu einem einheitlichen Beratungsförderprogramm des Bundes zusammengefasst. Dass diese Beratung sehr wichtig ist, hat zuletzt eine Studie der KfW belegt: Wer sich beraten und weiterbilden lässt, ist erfolgreicher bei seiner Existenzgründung und Unternehmensführung.

Zur Finanzierung dieser Beratungsleistungen werden im kommenden Jahr aus Bundesmitteln 16 Millionen Euro zur Verfügung stehen, sofern das Parlament diesem zustimmt. Die konkreten Richtlinien werden im Herbst 2015 veröffentlicht und zum 01. Januar 2016 in Kraft treten.

Bisher setzen sich die Fördermaßnahmen aus folgenden Programmen zusammen: „Gründercoaching Deutschland“, „Turn-Around-Beratung“, „Runder Tisch“ und „Förderung unternehmerischen Know-hows“.

All diese Programme werden nun einheitlich zusammengefasst. Die Durchführung übernimmt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Hierbei gelten spezifische Förderkonditionen für Unternehmen in verschiedenen Phasen. 

Neu gegründete Unternehmen bis zwei Jahre nach Gründung (bisher: Gründercoaching Deutschland):

maximale Bemessungsgrundlage: 4.000 Euro
Fördersatz:

80% neue Bundesländer (ohne Berlin und ohne Region Leipzig)

60% Region Lüneburg

sonst 50% 

Bestehende Unternehmen (mindestens zwei Jahre tätig, bisher: KMU-Beratung):

maximale Bemessungsgrundlage: 3.000 Euro
Fördersatz:

80% neue Bundesländer (ohne Berlin und ohne Region Leipzig)

60% Region Lüneburg

sonst 50% 

Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten (bisher: Turn-Around-Beratung und Runder Tisch):

Maximale Bemessungsgrundlage: 3.000 Euro

Fördersatz:

90% bundesweit             

Über alle Veränderungen halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden. Alle Informationen können Sie auch jederzeit unter unserer kostenlosen Expertenhotline (0800 58 95 505) erfragen, oder Sie füllen unseren Fördercheck aus, wir beraten Sie gerne!

Quelle: BMWi.de

Beitragsbild: © fotolia.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Gründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Sie alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Sinn und Zweck einer Existenzgründungsberatung