Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Experten informieren persönlich am Telfon unter 0800 58 95 505 über Fördergelder, Finanzierung und Versicherungen
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.







DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Ein Mann zeigt auf einen Bildschirm auf welchem ein digitaler Einkaufswagen abgebildet ist.

Wer ein Unternehmen gründet, muss sich gegen zahlreiche Wettbewerber durchsetzen. Doch welche Chancen gibt es, vor den bekannten Firmen in den SERPs bei Google zu stehen und von Kunden bevorzugt zu werden? Eine gute Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist das A und O für alle Start-ups und Gründer.

Warum professionelle SEO sinnvoll ist

Braucht man als Start-up eine SEO-Agentur? Das Werbebudget ist knapp und eigentlich möchte man jeden Cent in die Unternehmensgründung investieren. Die Frage ist durchaus berechtigt, auch wenn es nur eine einzige richtige Antwort gibt. Marketing und damit auch SEO ist essenziell, denn wer seine Website nicht professionell optimieren lässt, kann sich im Wettbewerb nicht abheben und bleibt unsichtbar. Es gibt nur wenige Start-ups, die auf die Leistungen einer Agentur verzichten und die Suchmaschinenoptimierung selbst vornehmen können. Denn um damit erfolgreich zu sein, muss man wissen, welche Regeln bei Google gelten und worauf die Zielgruppe achtet. Es ist ein Spagat, der hohe Anforderungen an Entrepreneure stellt und den man nur bewältigen kann, wenn man entweder selbst kompetent ist oder aber einen kompetenten Partner oder Dienstleister mit seinem Anliegen beauftragt. Nur so kann sichergestellt werden, dass wertvolle Keywords richtig positioniert sind und keine Potenziale in der Suchmaschine verloren gehen.

Sehen und gesehen werden – die Grundlage jedes Erfolgs

Unternehmen mit lokalem Standort stehen vor einer zusätzlichen Herausforderung. Hier stellt sich die Frage, ob SEO zwingend notwendig ist oder ob es ausreicht, sich am lokalen Standort wettbewerbsstark zu positionieren. Doch fest steht – lokal sollte man den Wettbewerb nicht unterschätzen und wissen, wie die Zielgruppe denkt und anhand welcher Kriterien sie sich für oder gegen ein Unternehmen entscheidet. Rund 80 Prozent aller potenziellen Kunden suchen online, auch wenn sie im Endeffekt in einem lokalen Geschäft einkaufen oder in ihrem Heimatort ausgehen möchten. Wer bei Google oder anderen Suchmaschinen nicht auffindbar ist, verschenkt wertvolles Potenzial und nutzt die vorhandenen Ressourcen nur zum kleinen Teil.

Suchmaschinenoptimierung kann komplex sein, denn sie teilt sich in zwei essenzielle Bereiche auf die Onpage-Optimierung und Offpage-Optimierung. Dabei ist es wichtig, beide Bereiche stehts zu beachten und passende Maßnahmen aus beiden Bereichen wie Linkaufbau oder auch Optimierung der Keywords umzusetzen. Umso wichtiger ist es, um alle Potenziale im vollen Maße nutzen zu können und die Sichtbarkeit als Start-up nicht zu verschenken, professionell an den Bereich Marketing und SEO heranzugehen. Hier kann in Erwägung gezogen werden, erfahrene Partner und Berater mit an Land zu ziehen und mit ihnen zusammenzuarbeiten, beispielsweise durch einen SEO-Manager oder eine SEO-Agentur.

Digitale Präsenz für lokale Unternehmen und Online-Start-up wichtig

Während renommierte Unternehmen bereits über eine gewisse Bekanntheit verfügen, müssen sich Start-ups und Existenzgründer erst durchsetzen. Das gelingt nur durch eine Abhebung im Wettbewerb, die wiederum auf maßgeschneiderten Strategien und Professionalität beruht. Wer bei den Suchmaschinen wie bei Google und Co. gefunden wird, hat gute Chancen, vor einem bekannten und „alteingesessenen“ Anbieter gewählt zu werden. Doch nutzt man die Vorteile der Digitalisierung nicht, wird man in der heutigen Zeit vor allem bei der jungen Zielgruppe keinen Erfolg haben. Neben der SEO gibt es im Rahmen einer Marketingstrategie eine ganze Reihe weiterer Maßnahmen zur Bekanntheitssteigerung. Doch ohne eine optimierte Website (Onpage und Offpage), der Keywords und den Rankings bringen die besten Kampagnen keinen Erfolg, da die Seite selbst unsichtbar bleibt und/oder den Besucher nicht anspricht. Bei jeder Existenzgründung, egal ob es um ein Start-up oder um ein Einzelunternehmen geht, spielt die digitale Präsenz eine essenzielle Rolle.

Fazit: Wer sich selbstständig machen will oder bereits ein Start-up gegründet, sollte sein Budget mit Überlegung aufteilen und die Suchmaschinenoptimierung dabei nicht vergessen. Je nachdem kann SEO übrigens auch über Fördermittel finanziert werden (Service: Fördermittelcheck). Ob dabei eine SEO-Agentur beauftragt wird oder es Inhouse gelöst wird, ist dabei nicht so sehr relevant. Viel wichtiger ist es, die Suchmaschinenoptimierung vor der “normalen” Werbung zu priorisieren, die man mit Ads und anderen Marketingstrategien umsetzt. Eine perfekt optimierte Website rankt bei Google sehr gut und wird gesehen. Das Ziel aller Unternehmensgründer und Start-ups ist ein Ranking der Keywords in den Top-Ten.

Nutzen Sie unsere kostenfreien Gründer- & Unternehmer-Services!

Fördermittel-Check | Berater finden | Geschäftsidee vorstellen | Newsletter (monatlich)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.