Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

 

Gründerlexikon Entrepreneur

Der Begriff des Entrepreneurs ist zunächst grob gleichzusetzen mit dem des Unternehmers oder Inhaber eines Unternehmens. Jedoch meint diese Bezeichnung eine Spezifizierung, die umreißt, wodurch sich Entrepreneure als besondere Unternehmer vom Durchschnitt des „normalen Unternehmers“ unterscheiden.

Entrepreneure zeichnen sich durch eine besondere Geisteshaltung oder Lebenseinstellung aus, die sie als sehr unabhängigkeitsbestrebte und willensstarke Persönlichkeiten charakterisiert, die bereit sind größte Verantwortung und höchste Risiken zu tragen. Entrepreneuren wird zudem eine hohe psychische Stabilität zugesprochen, die sie mit Unsicherheiten und Risiken angemessen umgehen lässt. Außerdem wird ihnen unterstellt, sie seien sehr überzeugt von ihrer Idee und stetig angetrieben durch ein hohes Maß an Innovationsfähigkeit. Entrepreneure sind die Visionäre und Weltverbesserer unter den Unternehmern.

Ob die Qualitäten eines Entrepreneurs eher einer gewissen Gründerpersönlichkeit oder den passenden Umständen zuzuschreiben sind, bleibt diskussionsfähig. Allerdings sollte im Themenkomplex des Entrepreneurs der Begriff Entrepreneurship nicht unerwähnt bleiben.

Entrepreneurship bezeichnet ein erlernbares Denkprinzip im Rahmen unternehmerischen Wandels. Es besteht im kreativen Abrissprozess bestehender Barrieren, damit Raum für Innovationen und die Neuanordnung bestehender Inhalte geschaffen werden kann. Dieses aus der Zusammenführung von Schumpeters und Kirzners Definition entstandene Prinzip dient somit dem Zweck der Verbesserung und Innovation des eigenen Unternehmens, um es wirtschaftlich haltbarer zu gestalten und Marktchancen besser zu erkennen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?