Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Flagge von Thüringen

Wer sich selbstständig machen möchte, kann neben einer Existenzgründung mit einer eigenen Geschäftsidee auch eine Unternehmensnachfolge angehen. Diese gelingt laut einer aktuellen Studie in Thüringen besonders häufig: Von 11.212 Gewerbeanmeldungen in 2017 waren 1.048 Geschäftsübernahmen. Dies entspricht einem Anteil von 9,4 %. Zum Vergleich: Der bundesweite Durchschnitt liegt bei rund 7,2 %.

Anteil der Unternehmensnachfolge nur im Saarland und Bremen höher

Lediglich im Saarland (9,75 %) und in Bremen (10 %) wurden noch mehr Unternehmensnachfolgen angegangen als in Thüringen. Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee äußert sich zu den Studienergebnissen und ist der Ansicht, dass Thüringen hervorragende Rahmenbedingungen für Existenzgründer biete, insbesondere wenn eine Unternehmensnachfolge geplant ist. Existenzgründer erhielten vom Land und den Kammern bei Fragen zum Übernahmeprozess Unterstützung z. B. durch zahlreiche Informationsangebote, beim Thema Finanzierung durch Zuschüsse, Beteiligungen und Bürgschaften.

Über eine Million Euro für die Unternehmensnachfolge

Im Einzelnen wurden laut Studie seit 2015 rund 560 Beratungen für Existenzgründer in Thüringen mit knapp 1,3 Millionen Euro gefördert. Bei Investitionen erhielten rund 66 Nachfolger insgesamt mehr als neun Millionen Euro. Dazu kamen 129 Landesbürgschaften über 13,8 Millionen Euro und zwei Landesbeteiligungen in Höhe von 4,7 Millionen Euro für Geschäftsübernahmen. Zudem wurde eine Unternehmensnachfolge im Handwerk besonders gefördert: Hier wurden 2017 rund 600 Beratungen von Bund und Land unterstützt.

Unternehmensnachfolge frühzeitig planen

Die Umsetzung der Unternehmensnachfolge ist ein komplexer Prozess, der frühzeitig begonnen werden sollte. Bei diesem ist z. B. zu beachten, dass das Aufkaufen eines Unternehmens häufig teuer sein kann, da ein bereits bestehender Grundstock mit übernommen wird. Die Unterstützung von einem Gründungsberater z. B. kann Abhilfe schaffen und den Existenzgründer optimal auf eine Geschäftsübernahme vorbereiten. Fördermittel für eine Existenzgründungsberatung sind übrigens nicht nur für Thüringen, sondern auch für weitere Bundesländer abrufbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?