Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Eine Frau sitzt an ihrem Tisch mit einem Laptop

Existenzgründerinnen gründen ähnlich wie ihre männlichen Mitstreiter, arbeiten jedoch unter anderen Bedingungen. Dies ist das Ergebnis einer weltweiten Umfrage. Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Detail lesen Sie in folgendem Beitrag.

Existenzgründerinnen haben gleiche Sorgen wie männliche Gründer

Bei der Frage nach Gemeinsamkeiten wurde festgestellt, dass Gründerinnen und Gründer in denselben Branchen gründen. Auch zeigen sie sich beide besorgt, wenn es um die Suche nach neuen Kunden geht oder die eigene Komfortzone verlassen werden muss. Eine weitere Gemeinsamkeit ergibt sich bei der Frage nach dem größten Fehler: „Nicht um Hilfe bitten“ wurde laut Studie von Existenzgründerinnen und Existenzgründern am häufigsten genannt.

Weniger Existenzgründerinnen mit Finanzierungen

Neben Gemeinsamkeiten bei der Unternehmensgründung zeigte die Studie auch Unterschiede. Diese sind vor allem in den Arbeitsbedingungen zu finden: Laut der Umfrage ist jede zweite Gründerin in einem Einzelunternehmen tätig. Zum Vergleich: Bei Männern ist es nicht einmal ein Drittel. Daneben arbeiten nahezu zwei Drittel der befragten Existenzgründerinnen von zu Hause aus, bei den Männern ist es knapp die Hälfte. Weitere Unterschiede zeigen sich bei der Finanzierung: Während 28 % der befragten Männer angaben, mindestens 100.000 US-Dollar für die Existenzgründung gesammelt zu haben, waren es bei den Existenzgründerinnen nur 15 %. Im Vorjahr waren dies 12 % zu 6 %.

Online-Marktplatz für Existenzgründer und Designer

Für die Studie, die anlässlich des Weltfrauentages im März durchgeführt wurde, hat das US-Unternehmen „99designs“ weltweit mehr als 3.000 Nutzer befragt, darunter knapp 500 aus Deutschland. Etwa zwei Drittel der Antworten stammten von Gründern, ein Drittel von Existenzgründerinnen.

Förderungen für Frauen, die sich selbstständig machen und auf Nummer sicher gehen wollen, sind zum Beispiel im Bereich der Beratung möglich. Die Beratungsförderung kann vor und nach der Gründung erfolgen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?