Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Ein Prospekt liegt offen auf einem Tisch

Mit der Existenzgründung ist der erste Schritt in die Selbstständigkeit getan. Um erfolgreich am Markt zu sein, müssen jedoch zeitnah weitere Maßnahmen folgen. Sobald der Finanzierungsbedarf geklärt und der Kreditrahmen bestimmt ist, müssen Kunden gewonnen werden. Dabei sollten Existenzgründer zunächst festlegen, wen sie mit ihren Produkten oder Dienstleistungen erreichen wollen.

Kundengewinnung als Herausforderung für Existenzgründer

Hierfür sollte zunächst ein Marketingkonzept erstellt und eine geeignete Werbemaßnahme gefunden werden. Um dies umzusetzen, ist es sinnvoll in einem Businessplan, die Zielgruppe zu definieren. Beispielsweise können sich Existenzgründer fragen, ob Geschäftskunden (B2B) oder Privatkunden (B2C) erreicht werden sollen. Beide Zielgruppen werden unter anderem über die klassische Kaltakquise angesprochen. Ein effizientes Hilfsmittel bei der direkten Ansprache ist der Flyer. Dieser sollte jedoch persönlich übergeben und nicht einfach in den Briefkasten geworfen werden. Studien zeigen, dass bei letztgenannter Methode rund 99 % dieser Flyer unbeachtet im Müll landen.

Wie können Existenzgründer Flyer wirkungsvoll überreichen?

Der ideale Ort für die Flyer-Übergabe hängt von zwei grundlegenden Faktoren ab: Zum einen von der anvisierten Zielgruppe, zum anderen vom beworbenen Angebot. Wollen Existenzgründer Unternehmenskunden gewinnen, sollten diese auf Fachmessen Kontakte knüpfen und Flyer übergeben. Privatkunden werden im Idealfall vor dem Geschäft oder bei Stadtteilveranstaltungen erreicht. Auch kann die Verteilung von Flyern auf dem Wochenmarkt sinnvoll sein. In jedem Fall muss jeder potenzielle Neukunde direkt angesprochen und mit wenigen Worten über das Angebot informiert werden.

Wie kommen Existenzgründer an effektive Flyer? Wichtig bei der Gestaltung der Werbemittel ist, dass der Flyer attraktiv auf die Zielgruppe abgestimmt (externer Link) ist und in verständlicher Formulierung möglichst viele Informationen transportiert. Neben Inhalt und Aufmachung der Flyer sind die Wahl des Papiers und das passende Format entscheidend für den Erfolg. Bei der Gestaltung und dem Druck haben Existenzgründer eine Auswahl an unterschiedlichen Anbietern. Idealerweise entscheiden sich Gründer für einen Dienstleister, bei dem werbewirksame Flyer online individuell selbst gestaltet (externer Link) werden können und im Anschluss professionell gedruckt sowie geliefert werden.

Flyer als effektive Werbemittel für Existenzgründer

Werbung in Zeitungen wird in unserer schnelllebigen Zeit kaum noch wahrgenommen, einzelne Werbespots im Fernsehen und Radio gehen angesichts der aktuellen Vielfalt unter. Zudem reagieren Kunden zunehmend ablehnend auf Werbung im Allgemeinen und müssen durch persönliche Ansprache (externer Link) für eine Dienstleistung oder ein Produkt begeistert werden. Bis vor einigen Jahren war die Telefonakquise der Klassiker unter allen Werbemaßnahmen. Mittlerweile erschwert die Gesetzgebung die Kaltakquise am Telefon bei Privatkunden erheblich, da eine Einwilligung des Angerufenen vorausgesetzt wird. Anrufe bei Unternehmen sind zwar noch erlaubt, diese werden jedoch oft mit dem Hinweis auf Zeitmangel unterbrochen.

Der persönlich überreichte Flyer hat als traditionelles Werbemittel überlebt und erfreut sich sogar zunehmender Beliebtheit. Jeder direkt angesprochene Kunde hat mit einem Flyer wichtige Informationen in seinen Händen und kann bei Bedarf auf das Angebot zurückkommen. Damit Flyer erfolgreich verteilt werden, sind bei der Übergabe bestimmte Punkte wie z. B. der richtige Zeitpunkt zu beachten. Auch ein angehängter Gutschein oder Rabattcode kann Aufmerksamkeit generieren und dafür sorgen, dass der Kunde den Flyer nutzt.

Die oben aufgeführten Punkte zur Gestaltung und Verteilung von Flyern können Existenzgründern wichtige Tipps liefern, um mehr Kunden zu gewinnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?