Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Kostenlose Beratung über Vermittlungsgutscheine (AVGS)

Personen, die über eine Existenzgründung nachdenken und den Schritt in die Selbständigkeit planen, können ein kostenloses Coaching bzw. Beratung über die Arbeitsagentur oder das Jobcenter beantragen. Eine intensive Betreuung in dieser Phase ist besonders sinnvoll, da gerade vor und zu Beginn der Gründung viele Fehler gemacht werden, die vermeidbar sind. Außerdem wird im Rahmen dieses Coaching das notwendige Wissen vermittelt, das der Unternehmer in spe benötigt. Beantragt werden kann der Vermittlungsgutschein auch von Personen, die noch in einem Beschäftigungsverhältnis sind, denen aber die Arbeitslosigkeit droht.

Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine

Bei dem sogenannten Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein bescheinigt das Jobcenter, bzw. die Agentur für Arbeit, Arbeitssuchenden und Arbeitslosen, dass sie die notwendigen Fördervoraussetzungen erfüllen, um an Maßnahmen zur Existenzgründung teilnehmen zu können. Diese Maßnahmen sollen Arbeitssuchende oder Arbeitslose an den Schritt in die Selbständigkeit heranführen.

Wer wird gefördert?

Anspruch auf die Beratungsförderung habe alle Personen,

  • die Anspruch auf Arbeitslosengeld I haben
  • die mindestens seit 6 Wochen arbeitslos sind
  • die noch nicht vermittelt sind

Der Arbeitsvermittler kann im Einzelfall auch ohne diese Kriterien den Gutschein bewilligen. Nachfragen lohnt sich, denn viele Arbeitsvermittler haben keine spezifischen Kentnisse der AVGS-Gutscheine.

Wo finde ich einen Gründungsberater bzw. Gründungscoach?

Der Gründungsberater muss bei der Arbeitsagentur zertifiziert sein. Da der abrechenbare Tagessatz für den Berater geringer ist, als bei klassischen Beratungen, sollte unbedingt auf die fachliche Eignung geachtet werden. Fragen Sie uns, wo in Ihrer Nähe ein qualifizierter und zertifizierter Berater sitzt.

Besondere Fördermöglichkeiten aus der Arbeitslosigkeit

Nutzen Sie unsere Beratung und füllen Sie einfach kostenlos und unverbindlich den Fördercheck auf der linken Seite aus. Wir besprechen mit Ihnen individuell, welche Möglichkeiten Sie haben, Fördergelder zu bekommen.

Agentur für Arbeit

fördert Existenzgründer

BUNDESWEITES KOSTENLOSES EXPERTEN-TELEFON

0800 / 58 95 505

MO – FR 08 – 22, SA – SO 10 – 19 Uhr
24h Rückruf-Service / Free Call

Selbständigkeit aus ALG I: der Gründungszuschuss

Arbeitslose, die Arbeitslosengeld I beziehen und noch mindestens 150 Tage Restanspruch haben, können Sie den Gründungszuschuss der Agentur für Arbeit beantragen. Dieser beträgt ab der Existenzgründung:

– weitere 6 Monate ALG I + 300 Euro zur sozialen Absicherung

– danach je nach Fall bis zu 9 Monate Weiterzahlung der sozialen Absicherung in Höhe von 300 Euro (die Notwendigkeit sollte in einem Businessplan bzw. in dem Finanzplan dargestellt werden)

Fachkundige Tipps und Informationen zum Gründungszuschuss finden Sie über diesen Link.

weitere Infos zu diesem Thema >>

Selbständigkeit aus ALG II: das Einstiegsgeld

Als Empfänger von Arbeitslosengeld II (Hartz 4) haben Sie die Möglichkeit, beim Jobcenter das Einstiegsgeld als Gründungszuschuss zu beantragen. So sichern Sie sich als Gründer bei Aufnahme Ihrer Tätigkeit den Lebensunterhalt. Diese Förderung beträgt ab dem Gründungszeitpunkt:

– Im Jahr der Gründung für die erste Phase bis zu 24 Monaten Förderung in Höhe von 50 bis 100 % des ALG II („einzelfallbezogene Messung“) oder

– bis 75 % Förderung in Höhe des ALG II bei besonders zu fördernden Personen („Pauschalisierung des Einstiegsgelds“)

weitere Infos zu diesem Thema >>

Gründung aus ALG II: der Investitionszuschuss

Wenn Existenzgründer aus Arbeitslosengeld II (Hartz 4) heraus die Aufnahme einer selbständigen Arbeit wagen, haben sie die Chance auf einen Investitionszuschuss von bis zu 5.000 Euro zur Beschaffung von notwendigen Sachgütern für die neue Tätigkeit. Dieser Gründungszuschuss wird, wie das Einstiegsgeld, beim Jobcenter beantragt.

weitere Infos zu diesem Thema >>

Wichtig bei allen Zuschüssen vom Arbeitsamt

Es besteht kein Rechtsanspruch auf den Erhalt einer Förderung – stattdessen handelt es sich um eine Ermessensleistung. Dies bedeutet, dass Ihr Sachbearbeiter bei der Bundesagentur für Arbeit Ihre persönlichen Voraussetzungen prüft und dann entscheidet, ob Sie den jeweiligen Gründungszuschuss erhalten. Im Zweifelsfall steht vor der Unterstützung der Selbständigkeit durch einen Zuschuss immer die Vermittlung in ein festes Anstellungsverhältnis. Sie können Ihre Chancen auf einen Gründungszuschuss jedoch steigern, indem Sie eine nachvollziehbare Strategie und einen guten Businessplan vorlegen und so die Tragfähigkeit Ihres Vorhabens unterstreichen. Gründer sollten auf Nummer sicher gehen und bei der Erstellung Ihres persönlichen Businessplans Informationen bei einem professionellen Gründerberater einholen! Eine fachkundige Stellungnahme zur Einschätzung Ihres Businessplans kann über den Zuschuss entscheiden. Die staatliche Förderung für eine solche Beratung liegt je nach Bundesland bei bis zu 3.600 Euro.

weitere Infos zu diesem Thema >>

Gerne können Sie uns unter der kostenlosen Hotline 0800 / 58 95 505 kontaktieren und Ihre Fragen zu Gründung, selbständiger Tätigkeit sowie zum Gründungszuschuss aus der Arbeitslosigkeit an uns stellen.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?