Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

wolkenkratzer

Laut einer Erhebung des Statistischen Bundesamts (Destatis) ist die Zahl der Existenzgründungen von größeren Betrieben 2016 weiter gestiegen. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr rund 126.000 Unternehmen gegründet, deren Beschäftigtenzahl und Rechtsform auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung hindeuten.

Zahl der Existenzgründungen insgesamt rückläufig

Während die Anzahl der Existenzgründungen größerer Betriebe im Vergleich zu 2015 im letzten Jahr um 1,2 % gestiegen ist, zeigte sich die Menge an Gründungen von Kleinunternehmen rückläufig: 2016 belief sich die Zahl auf rund 178.000 und ist damit um 10,1 % geringer als im Vorjahr. Existenzgründungen im Nebenerwerb wurden derweil fast 250.000 und damit 0,5 % mehr als 2015 durchgeführt.

Insgesamt gab es im letzten Jahr 3 % weniger Gewerbeanmeldungen als 2015. Die Zahl der Existenzgründungen ist damit auf knapp 685.000 gesunken.

2016 weniger Gewerbeabmeldungen als im Vorjahr

Im vergangenen Jahr meldeten rund 105.000 Unternehmen mit größerer wirtschaftlicher Bedeutung ihr Gewerbe ab. Dies sind 3,9 % weniger als 2015. Mit etwa 235.000 Abmeldungen beläuft sich selbiger Wert in Bezug auf Kleinunternehmen sogar auf einen Rückgang von 6,9 %. Im Nebengewerbe gaben mit einer Gesamtzahl von rund 182.000 Abmeldungen im Vergleich zu 2015 1,4 % mehr Unternehmer ihr Gewerbe auf.

Knapp 652.000 Betriebe, und damit 3,5 % weniger als im Vorjahr, meldeten 2016 ihr Gewerbe ab. Darunter fallen nicht nur Schließungen, sondern auch Geschäftsübergaben, Umwandlungen oder Umzüge.

Weitere Informationen: Gewerbemeldungen, Destatis (externer Link)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?