Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

FinTech

FinTech steht für Financial Technology und ist ein Kofferwort aus Financial Services und Technology. Diese Bezeichnung wird für moderne Technologien verwendet, welche Dienstleistungen in Bereichen wie E-Commerce, Mobile-Payment, Crowdlending und        -investing, Social Trading oder Business Intelligence anbieten und aufgrund niedriger Markteintrittsbarrieren gerne von Start-ups genutzt werden, um etablierte Wettbewerber wie Banken durch passgenaue Kundeninteraktion und das Überflüssigmachen eines Mittelsmannes unter Druck zu setzen. Da zumeist im Hintergrund dennoch die Big Player den Transfer durchführen, kann das Verhältnis zwischen FinTech und Finanzsektor in Deutschland aktuell adäquater als Kooperation denn als Konkurrenz beschrieben werden. Viele FinTech-Start-ups, die wie die meisten keine eigene Banklizenz erworben haben, um z.B. auch Konten anlegen zu dürfen, kooperieren deshalb notwendigerweise mit Banken.

FinTech ermöglicht es, über das Internet Geld anzulegen, Konten zu verwalten, Versicherungen abzuschließen, Kredite aufzunehmen, Bezahlvorgänge abzuschließen (PayPal) oder Finanzberatungen in Anspruch zu nehmen. Ansatzpunkt ist die Allgegenwärtigkeit der Finanzbranche im Leben der Menschen, die mit Komfort, digitalen Anwendungsszenarien sowie Nutzungserlebnissen Alltagsanliegen rund um Geldgeschäfte mit zur Hand gereichten Zusatzfunktionen wie Konto-Alarm, Ausgabenanalyse oder vereinfachter Überweisung zu seinem Metier erklärt. Solche und andere Services erzielen bei der Kundenbindung sehr gute Erfolge, weil sie stark auf die User-Experience ausgerichtet sind und über das klassische Online-Banking hinausgehen oder im Bezug auf Kredite mehr Differenzierungen als die standardisierte SCHUFA-Abfrage anbieten. Letztlich agieren in diesem Branchenbereich jedoch sehr viele Start-ups auf Einzelakteur-Ebene mit Nischencharakter, sodass das den Banken entgegengebrachte Vertrauen in den kommenden Jahren bezüglich FinTech erst noch weiter wachsen muss, bevor breit aufgestelltere Konzepte die Marktmacht entwickeln können, in Konkurrenz zum Finanzsektor zu treten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?