Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Covenants

Ein Mann unterschreibt einen Vertrag

Der Begriff „Covenants“ leitet sich von dem französischen Wort „covenant“ ab, welches „Vertrag“ bedeutet. Gemeint sind bestimmte Vertragsklauseln, die dann eingesetzt werden, wenn ein Kreditvertrag abgeschlossen wird. Für den Kreditnehmer sind diese Klauseln vertraglich bindende Zusicherungen.

Covenants werden in spezifische Verhaltensbestimmungen übersetzt und können zahlreiche unterschiedliche Pflichten mit sich bringen.

Es gibt drei verschiedene Arten von Covenants:

  1. Corporate Covenants

Corporate Covenants bezeichnen Verbote beziehungsweise Grenzen der Handlungsmöglichkeiten, meistens in Bezug auf die beschränkte Verfügung von Vermögensgegenständen oder Einschränkungen von internen Umstrukturierungen.

Beispiele:

  • Ordnungsgemäßer Geschäftsgang (gründliche Inventur aller Vermögensgegenstände)
  • Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften (Achtung der Kündigungsfristen etc.)
  • Konstanz in den Gesellschaftsverhältnissen (Keine essentiellen Auf- und Abstiege in der Unternehmenshierarchie)
  1. Financial Covenants bzw. Finanzkennzahlen

Bei Financial Covenants handelt es sich um Klauseln, die den Kreditgeber dazu berechtigen, den Vertrag vor dem eigentlichen Ablaufdatum zu kündigen, insofern der Kreditnehmer von gewissen Finanzkennzahlen abweicht. Finanzkennzahlen schließen an die Gewinn- und Verlustrechnung des Kreditnehmers an. Da es sich um eine veränderliche Größe handelt, werden Mindestzahlen (etwa bei der Eigenkapitalquote) oder Schwankungsbreiten mit der konkreten Angabe von Unter- und Obergrenze vorgegeben.

  1. Non-financial Covenants bzw. Protective Covenants

Non-financial Covenants betiteln Klauseln, die dem Kreditnehmer vorschreiben, welche Handlungen er im Bezug auf das Verhältnis zum Kreditgeber vollziehen und unterlassen muss.

Wenn beispielsweise im Vertrag festgehalten wird, dass der Kreditnehmer seine finanzielle Situation stabilisiert, muss die stabile finanzwirtschaftliche Lage dem Kreditinstitut vorgestellt werden. Diese Transparenz bezieht sich auf alle Unternehmensbereiche, die ausschlaggebend für den Umsatz sind und soll allen Gläubigern Sicherheit sowie Gleichberechtigung gewährleisten.

Auch die Non-financial Klausel berechtigt den/die Kreditgeber dazu, den Vertrag vorzeitig zu kündigen, insofern der Kreditnehmer die im Vertrag eingetragenen Bedingungen nicht einhält.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?