Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Frau hält eine Tasse mit der Aufschrift: Like a boss

Die Bewerbungsphase für den „Sächsischen Gründerinnenpreis 2019“ ist seit Anfang August eröffnet. Existenzgründerinnen mit einer innovativen Geschäftsidee können diese noch bis zum 31. Oktober einreichen und haben damit die Chance auf ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 6.000 Euro. Wie auch im Jahr zuvor ist das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz in Dresden der Initiator des Wettbewerbs.

Existenzgründerinnen müssen sich Jury-Bewertung unterziehen

Ob Existenzgründung mit eigenem Geschäftsmodell oder Geschäftsübernahme: Existenzgründerinnen aus Sachsen, die innerhalb der letzten sieben Jahre eine Unternehmensgründung in den Segmenten Handwerk, Industrie oder Handel gestartet haben, können sich für den Preis bewerben.

Im Anschluss an die Bewerbungsphase prüft eine Experten-Jury aus den Bereichen Wirtschaft, Recht und Medizin die eingereichten Geschäftsmodelle der Existenzgründerinnen. Bewertet werden dabei z. B. folgende Aspekte:

  • das Leistungsprofil
  • der Innovationsgrad der Existenzgründung
  • das Konzept im Bereich Marketing und Vertrieb
  • das Unternehmensbild

Die Existenzgründerin mit den besten Bewertungen erhält ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro. Der zweite Platz ist mit 1.000 Euro dotiert.

Die Preisverleihung wird für Anfang 2019 angesetzt. Ob diese wie im letzten Jahr in Leipzig stattfindet, wird noch bekanntgegeben.

Über den Preis für Existenzgründerinnen

Der Sächsische Gründerinnenpreis wurde erstmals im Jahr 2008 verliehen und zeichnet Existenzgründerinnen für ihre Geschäftsidee aus. Mit dem Preis werden zwei Ziele verfolgt: Zum einen die Präsentation innovativer Geschäftsideen von Gründerinnen. Zum anderen die Erhöhung des Anteils erfolgreicher Existenzgründungen durch Frauen in Sachsen.

Interessierte Existenzgründerinnen können sich auf der Website des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz in Dresden (externer Link) für den Preis bewerben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?