Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Experten informieren persönlich am Telfon unter 0800 58 95 505 über Fördergelder, Finanzierung und Versicherungen
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.






DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Urheberrecht

Lupe und Buchtext

Das Gesetz über das Urheberrecht schützt das Recht des Urhebers an seinem Werk.

Im Sinne dieses Schutzgesetzes gilt das Werk als persönliche geistige Schöpfung, die durch den Urheber zum Beispiel auf den Gebieten der Literatur, Wissenschaft und Kunst geschaffen wurden.
Dazu zählen insbesondere Sprach- und Schriftwerke sowie solche der Musik und der bildenden Künste. Aber auch Filmwerke und Computerprogramme.

Damit ein Werk unter den Schutz des Urheberrechts fällt, müssen folgende vier Elemente gegeben sein:

1. Es muss sich um eine persönliche Schöpfung des Urhebers handeln.
2. Die Individualität des Schöpfers muss zum Ausdruck kommen.
3. Geistiger Gehalt muss vorliegen.
4. Das Werk muss eine wahrnehmbare Formgestalt angenommen haben, eine bloße Idee       reicht nicht aus.

Dabei ist es unerheblich, welcher Aufwand und welche Kosten im Vorhinein zur Erstellung des Werks erbracht wurden.

Nutzung

Neben der geistigen und persönlichen Beziehung zum Werk soll das Urheberrecht auch die angemessene Vergütung für die Nutzung des Werks schützen.

Soll beispielsweise zur Erinnerung an einen Auftritt eines Jazzsängers auf der Weihnachtsfeier einer großen Firma an alle 400 Mitarbeiter eine CD mit einem Mitschnitt geschickt werden, ist dies nicht zulässig. Das Werk des Sängers und dessen Nutzung ist urheberrechtlich geschützt, die Mitarbeiter müssten die CD käuflich erwerben.

Zu unterscheiden ist das Urheberrecht vom Patent- und Markenrecht, welche die Ergebnisse geistigen Schaffens auf gewerblichem und nicht auf kulturellem Gebiet schützen.

Nutzen Sie unsere kostenfreien Gründer- & Unternehmer-Services!

Fördermittel-Check | Berater finden | Geschäftsidee vorstellen