Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Zukunftsfähigkeit sichern – Die Chancen des digitalen Wandels nutzen

Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, hat den Jahreswirtschaftsbericht 2016 der Bundesregierung vorgestellt. Der Bericht trägt seine zentrale Zielsetzung als Titel: „Zukunftsfähigkeit sichern – Die Chancen des digitalen Wandels nutzen“.

Der Jahreswirtschaftsbericht wird jährlich Ende Januar veröffentlicht. Er zeigt die verfolgte Wirtschafts- und Finanzpolitik sowie die erwartete wirtschaftliche Entwicklung des aktuellen Jahres an. Der Bericht stellt somit die „Marschrichtung“ der Bundesregierung für das neue Wirtschaftsjahr dar.

Gabriel kommentiert den Bericht wie folgt: „Die wirtschaftliche Stärke Deutschlands, um die uns viele beneiden, ist auch ein Beleg für eine erfolgreiche Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik. Sie ist aber kein Garant für künftigen Wohlstand. Denn wir befinden uns in einer Phase des Wandels und der Umbrüche. Der globale Wettbewerbsdruck lässt nicht nach und der demografische Trend lässt die Zahl der aktiven Erwerbspersonen sinken. Wir müssen jetzt die Weichen für die Zukunft stellen, damit Deutschland auch in zehn Jahren ein leistungsfähiger, global führender Wirtschafts- und Industriestandort ist. Dafür müssen wir unsere Wirtschaft modernisieren und auf einen höheren Pfad von privaten und öffentlichen Investitionen bringen. Seit Beginn der Legislaturperiode arbeiten wir mit Nachdruck daran, die Wachstums- und Innovationskräfte der Wirtschaft zu stärken und soziale Sicherheit sowie ökologische Nachhaltigkeit zu auszubauen.“

Um diese Ziele zu erreichen, werden unter anderem folgende Maßnahmen ergriffen: 

  • Ordnungsrahmen für die Digitalisierung

Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft sollen beim digitalen Wandel unterstützt werden. Hierzu soll auch schnell eine europäische Datenschutz-Grundordnung geschaffen werden.

  • Investitionen stärken

Öffentliche und private Investitionen sollen weiter gefördert werden. 9,7% des Bundeshaushalts flossen 2015 bereits in Investitionsausgaben. Dieser Kurs soll im laufenden Jahr fortgesetzt werden. Neben einer leistungsfähigen Verkehrsinfrastruktur wird vor allem auf die Unterstützung der Länder und Kommunen gesetzt: Der Bund entlastet Länder und Kommunen um 45 Milliarden Euro, damit diese mehr finanzielle Mittel für Infrastruktur, Bildung und Betreuung aufbringen können.

  • Arbeitsmarkt stabilisieren

Im Jahr 2015 waren 43 Millionen Personen in Deutschland erwerbstätig – ein Rekordhoch. Um auch 2016 möglichst viele Arbeitsplätze zu schaffen und zu erhalten soll die Kinderbetreuung ausgebaut und ein flexibler Übergang in den Ruhestand angestrebt werden. Auch eine schnelle Integration von Flüchtlingen mit guter Bleibeperspektive in den Arbeitsmarkt soll helfen, den fortschreitenden demografischen Wandel und den damit einhergehenden Fachkräftemangel auszugleichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gründerwissen

Gründerwissen:

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzter Gründerwissen-Beitrag: BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden