Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Experten informieren persönlich am Telfon unter 0800 58 95 505 über Fördergelder, Finanzierung und Versicherungen
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.







DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Büro mit Backstein-Wänden

Eine eigene kleine Firma zu gründen ist eine aufregende Zeit, in der man möglichst viele Ideen auf einmal umsetzen möchte. Dazu gehört für viele Existenzgründer auch ein eigenes Büro, in dem man selbst mit seinen neuen Mitarbeitern gemeinsam die konzeptionierten Ideen umsetzen kann. Doch wie wählt man eigentlich einen solchen Bürobereich aus? Und in welchen Fällen tappen neue Mieter gerne? Wir geben Ihnen sieben der besten Tipps mit auf den Weg, das perfekte Büro für Ihr Start-up zu finden.

1. Die passende Location

Für viele ist der Ort der wichtigste Faktor bei der Auswahl eines neuen Büroraums. Denn dieser muss für alle Mitarbeiter und auch für potenzielle Kunden einfach und direkt zugänglich sein. Viele versuchen daher, einen heiß begehrten Platz in einer Großstadt zu ergattern, um direkt ganz oben durchzustarten. Doch das ergibt nicht in allen Fällen Sinn.

Denken Sie lieber darüber nach, wer in welchen Fällen Zugang zum Büro haben sollte und welche Location sich dafür am besten eignet. Je nach eigenem Business kann diese Entscheidung sehr unterschiedlich ausfallen. Doch bei der Miete lässt sich eben auch das meiste Geld sparen, wenn man auf eine weniger teure Lage zurückgreifen kann.

2. Die richtige Größe

Auch im Hinblick auf die Größe und Aufmachung gibt es viele unterschiedliche Büroräume. Arbeiten Sie mit einer kleinen Gruppe, so kann sich ein Gemeinschaftsbüro lohnen. Wenn jedoch mehrere private Büros nötig sind, sollten Sie sich lieber nach einem entsprechend größeren Büro mit Zimmern umschauen. Preise schwanken auch hier stark und sind von der Location und von der Größe abhängig. Zusätzliche Räume wie Küche, Bad oder Konferenzräume legen sich ebenfalls auf den Geldbeutel.

3. Kosten und Nutzungszeit

Wir haben die etwaigen Kosten ja schon angesprochen, doch diese sollten Sie bei der Auswahl unbedingt ins Auge fassen. Jede Existenzgründung hat hier sein eigenes Budget, was für einen Büroraum später ausgegeben werden kann. Damit verrechnen sollten Sie aber auch die eigentliche Nutzung des Büros. Mit einer immer weiter fortschreitenden Digitalisierung kann es auch dazu kommen, dass das physische Büro nur selten genutzt wird. In diesem Falle müssen also Abwägungen und Berechnungen durchgeführt werden, inwiefern sich das Mieten eines großen und teuren Büroraums eigentlich lohnt. Und jedes Business hat hier andere Vorstellungen, eine pauschale Antwort für jeden gibt es leider nicht.

4. Möbelauswahl

Ein Büro kommt nicht ohne passende Möbel aus. Schreibtische und Stühle sind ein absolutes Muss und müssen auch den Vorstellungen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden entsprechen. Auch das fließt natürlich mit ins Budget ein und muss vorher unbedingt geplant werden. Viele Unternehmen greifen mittlerweile auf praktische höhenverstellbare Steh-Sitz-Schreibtische zurück, denn diese lassen sich sowohl im Sitzen als auch im Stehen bedienen. Das sorgt für ein angenehmes Arbeitsklima und sorgt dafür, dass die Gesundheit der Mitarbeiter gefördert wird.

Andere Möbel, wie etwa große Konferenztische, eine mögliche Küche und Aktenschränke, sollten ebenfalls mit eingeplant werden. Je digitaler Sie arbeiten, desto weniger müssen Sie jedoch dafür ausgehen.

5. Sicherheit und Instandhaltung

Diesen Aspekt unterschätzen viele bei der Location und anderen Faktoren, jedoch ist er unheimlich wichtig. Sicherheit ist ein unersetzliches Thema und sollte ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Dazu gehört einerseits die allgemeine Sicherheit des Gebäudes, sowohl in Bezug auf Eindringlinge von außen als auch die bauliche Sicherheit im Falle eines Brandes oder anderer unvorhersehbarer Schäden. Zudem gilt die Sicherheit andererseits aber auch für digitale Systeme, zum Beispiel Alarmanlagen oder die Verkabelung des Internets.

Es ist immer gut, sich mit einem Ansprechpartner des Hauses vertraut zu machen. Ein kompetenter Hausmeister oder Techniker sollte zur Verfügung stehen und bei Problemen im Hinblick auf die Sicherheit aushelfen. Dazu gehören aber auch die Instandhaltung dieser Systeme sowie die Erneuerung und Kontrolle.

6. Ausbaumöglichkeiten berücksichtigen

Wer mit einem Start-up anfängt, der möchte dies natürlich auch langfristig führen und ausbauen. Zwar ist es anfangs schwer, einen solchen Ausbau vorherzusagen, doch Platz für eine Vergrößerung sollte unbedingt gegeben sein. Nicht, dass Sie sich nach nur einem halben Jahr ein neues Büro suchen müssen, weil es zu eng wird.

In diesem Punkt kann man sich definitiv schnell verzetteln. Zu groß und man kann den Büroraum vielleicht über Jahre nicht füllen, verliert dabei sogar noch Geld. Zu klein und man hat den ganzen Aufwand umsonst gemacht und muss sich nach nur wenigen Monaten um einen Umzug kümmern.

7. Zusätzliche Aspekte

Zum Schluss zählen wir noch einige andere Aspekte auf, die Sie bei der Auswahl eines Büroraumes unbedingt beachten sollten. Je nach eigenen Vorstellungen können diese jedoch variieren.

  • Post: Wie und wann werden Pakete und Briefe empfangen? Sind große Lieferungen möglich?
  • Internet: Wie schnell und stabil ist das Internet? Gibt es Möglichkeiten für Glasfaser?
  • Zugänglichkeit: Sind Zugänge für Personen mit Behinderung nötig? Wie gut ist das Gebäude/Büro darauf ausgelegt?
  • Parken: Gibt es ausreichend Parkmöglichkeiten? Sind diese kostenlos oder nur gegen eine Gebühr möglich? Gibt es Ladestationen für E-Autos?

Nutzen Sie unsere kostenfreien Gründer- & Unternehmer-Services!

Fördermittel-Check | Berater finden | Geschäftsidee vorstellen | Newsletter (monatlich)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert