Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Akuter Stress am Arbeitsplatz – wer kennt das nicht? Von jetzt auf gleich stapeln sich Anfragen und Aufträge, Abgabefristen kommen aus dem Nichts und das Telefon hört partout nicht auf zu klingeln. Natürlich können Sie sich jetzt ärgern: Warum haben Sie nicht schon im Vorhinein auf Zeitmanagement geachtet und stattdessen nach Herzenslust der Prokrastination gefrönt und wichtige Aufgaben aufgeschoben … Aber alles Ärgern hilft Ihnen jetzt akut auch nicht und vielleicht sind Sie ja auch gänzlich unschuldig an dem Toubabou. Doch wie schaffen Sie es, auch in turbulenten Stressphasen einen kühlen Kopf zu bewahren? Was können Sie tun, wenn Sie die Migräne schon anfliegen sehen, der Nervenzusammenbruch nur einen Mausklick entfernt scheint und Ihnen eigentlich nur nach Schreien zumute ist? Wir haben zehn Methoden für Sie zusammengestellt, wie Sie ganz akut auf Stress reagieren sollten, um Ruhe und Kraft zu tanken.

Durchatmen

Und das meinen wir wörtlich. Einatmen. Zählen Sie langsam bis drei. Ausatmen. Atmen Sie dabei tief durch die Nase in den Bauch. Halten Sie die Luft für einige Sekunden an und atmen Sie dann durch den Mund wieder aus. Diese simple Übung wirkt Wunder. Sofort sinken Puls und Blutdruck und Sie werden merklich ruhiger.

Frische Luft

Am Besten kombinieren Sie Tipp Nr. 1 mit Tipp Nr. 2: Gehen Sie an die frische Luft. Ein große Portion Sauerstoff gepaart mit bewusster Atmung sorgt umgehend für Beruhigung. Also, öffnen Sie die Fenster und atmen Sie durch.

Bewegung

Noch besser als die Kombination von Tipp Nr. 1 und Nr. 2 ist die zusätzliche Einbindung von Nr. 3. Gehen Sie zügig eine kleine Runde um den Block, aber rennen Sie nicht, schließlich möchten Sie ohne Schweißflecken zurück zur Arbeit gehen. Dort können Sie dann mit frischem Kopf durchstarten.

Erreichbarkeit einschränken

Pausenlos erreichbar zu sein wird leider oft vorausgesetzt. In akuten Stresssituationen ist aber durchaus legitim, einmal das Telefon auf einen Kollegen oder eine Kollegin umzustellen und E-Mails ohne Priorität erst morgen zu beantworten. Wenn Sie nicht permanent auf allen Kanälen erreichbar sind, haben Sie schon einmal einen großen Stressfaktor abgeschaltet.

Aufgaben abgeben

Wächst Ihnen gerade alles über den Kopf? Dann müssen Sie Ihre Aufgabe klar selektieren. Ist es tatsächlich notwendig, dass Sie persönlich diese oder jene Anfrage beantworten? Kann Sie vielleicht jemand unterstützen? Teamwork ist das Stichwort! Unterstützen Sie sich gegenseitig.

Die eigene Einstellung

Stress entsteht im Kopf. Wenn Sie es schaffen, Ihre eigene Einstellung zu korrigieren, kann das schon einiges ändern. Sehen Sie also optimistisch-positiv auf den anfallenden Arbeitsberg und machen Sie sich selbst Mut: „Ich schaffe das schon!“. Optimisten empfinden steigenden Arbeitsaufwand seltener als Stress als Pessimisten.

Stresskillende Ernährung

Schokolade macht glücklich, das ist bekannt, aber auch Nüsse können stresslindernd wirken, da sie den Blutdruck senken können. Joghurt enthält viel B2, welches Stresshormone bremsen und die Produktion von Glückshormonen anregen kann.

Warme Gedanken

Schließen Sie für einige Minuten die Augen. Denken an etwas Schönes. Den letzten Urlaub, die Kinder, das Feierabendbier mit den Freunden, was immer eine angenehme und beruhigende Wirkung auf Sie hat. Die kurze gedankliche Auszeit gibt Ihnen neue Energie.

Belohnung

Stellen Sie sich selbst eine konkrete, kleine Belohnung in Aussicht. Ein leckeres Eis nach Feierabend, ein spannender Film aus der Online-Videothek, ein schönes Essen mit dem Partner. Schon ein kleines, Freude versprechendes Ziel kann ungeahnte Kraftreserven freisetzen und Sie motivieren, die Stressphase zu überstehen.

Feierabend stressfrei gestalten

Unser letzter Tipp hilft zwar nicht akut, kann aber präventiv für zukünftige Stresssituationen hilfreich sein. Sorgen Sie für ein stabiles Nervenkostüm. Entspannen Sie sich nach Feierabend, machen Sie Sport, schauen Sie Serien, kochen Sie gemeinsam mit der Familie, stricken Sie Topflappen … was immer Ihnen hilft, ausgeglichen und erholt in den nächsten Arbeitstag zu starten. Denn so gewappnet kann Sie nichts so schnell aus der Ruhe bringen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gründerwissen

Gründerwissen:

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzter Gründerwissen-Beitrag: BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden