Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Darlehen

Von einem Darlehen wird gesprochen, wenn ein Kapitalgeber (z.B. eine Bank) einem Darlehensnehmer (z.B. ein Existenzgründer oder ein Unternehmen) für einen bestimmten Zeitraum Kapital zu festgelegten Zinsen gibt. Wenn es sich bei dem Darlehen um Geld handelt, wird oft auch von einem Kredit oder Fremdkapital gesprochen. Allerdings muss ein Darlehen nicht zwangsweise auf monetärer Basis gewährt werden, auch Gegenstände können in Form eines Darlehens vergeben werden. In der Regel sind Darlehen mittel- oder langfristige Kredite.

In einem Darlehensvertrag wird festgehalten, mit welchen Rückzahlungsbeträgen das Darlehen zu tilgen ist. Der Rückzahlungsbetrag setzt sich in den meisten Fällen aus dem Darlehenszins und der Tilgungsrate zusammen. Die Vertragspartner haben beim Vertragsabschluss die Möglichkeit, die Rückzahlung nach persönlichen Bedürfnissen auszurichten. Tilgungsfreie Jahre sind beispielsweise eine Option oder auch Raten zu bestimmten Zeitpunkten.

Einige der wichtigsten Darlehensformen sind:

  • Tilgungsdarlehen: Während die Tilgung konstant bleibt, werden die Zinsen aus dem verbleibenden Kapital berechnet. Die Raten sinken also während der Laufzeit.
  • Endfälliges Darlehen: Das Darlehen wird zu einem festgelegten Zeitpunkt in einem Betrag zurückgezahlt, meistens am Ende der Laufzeit.
  • Annuitätendarlehen: Der Darlehensnehmer verpflichtet sich zur Zahlung eines gleichbleibenden Betrags aus Zinsen und Tilgung. Das bedeutet, dass während der Laufzeit der Tilgungsanteil steigt und der Zinsanteil dementsprechend sinkt.
  • Partiarisches Darlehen: Der Darlehensgeber erhält zusätzlich zu oder anstelle der Zinsen eine Gewinnbeteiligung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?