Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Reihe von Dominosteinen, die durch eine Hand unterbrochen wird.

Der aktuelle Länderbericht Deutschland zum „Global Entrepreneurship Monitor“ (GEM) zeigt, dass sich in Deutschland vergleichsweise wenig Menschen selbstständig machen. Als Reaktion auf dieses Ergebnis hat das RKW Kompetenzzentrum Maßnahmen entwickelt, um die Gründungskultur zu fördern.

Mehr Existenzgründungen in Deutschland in 2017

Während der Gründeranteil hierzulande im Vergleich zum Vorjahr um 0,7 % auf 5,28 % anstieg, belegte Deutschland im internationalen Vergleich beim Thema Existenzgründung einen unterdurchschnittlichen Platz: Der Existenzgründeranteil in strukturell vergleichbaren Ländern wie z. B. Kanada und Estland ist laut Studie rund 3,5 Mal höher. Eine niedrige Existenzgründerquote als in Deutschland gibt es nur in Griechenland, Japan, Italien und Frankreich.

Um einen besseren Platz im Ranking zu erlangen und mehr Existenzgründer für eine Unternehmensgründung zu motivieren, empfehlen die Experten des RKW beispielsweise, das Thema Gründung früh zu lehren. Demnach könnte bereits in der Schule unternehmerisches Denken durch Schulfächer wie z. B. Wirtschaft vermittelt werden.

Scheitern der Existenzgründung – Vorträge sollen Angst nehmen

Daneben solle für das Thema Scheitern sensibilisiert werden, indem eine „Kultur der zweiten Chance“ geschaffen werde. Grund für diese Maßnahme ist ein Ergebnis des GEM, wonach die Angst vor dem Scheitern für rund 42 % der 18- bis 64-Jährigen ein wesentlicher Grund gegen eine Existenzgründung ist. Um diese Angst zu reduzieren, schlagen die Experten vor, dass gescheiterte Unternehmer z. B. in Vorträgen ihre Erfahrungen der Öffentlichkeit präsentieren.

Selbstständig machen mit Finanzierungs- und Förderungsangeboten

Eine weitere Maßnahme, die Existenzgründungsrate in Deutschland zu steigern, ist der Ausbau von Angeboten rund um die Themen Finanzierung und Förderung. Sogenannte „One-Stop-Shops“, bei denen Gründungsaktivitäten gebündelt und koordiniert werden, könnten beispielsweise den Gründungsvorgang vereinfachen.

Selbstständig machen auf dem Land durch schnelles Internet

Auch besteht in dem flächendeckenden Ausbau von Hochgeschwindigkeits-Internetleitungen insbesondere in den ländlichen Regionen eine Möglichkeit, das Thema Existenzgründung voranzutreiben. Dieser Ausbau würde die günstigen Immobilien für Existenzgründer auf dem Land attraktiver machen, sodass sich mehr Gründer auf dem Land selbstständig machen könnten.

Der vollständige Report kann auf der Website des RKW Kompetenzzentrums (externer Link) nachgelesen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?