Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Experten informieren persönlich am Telfon unter 0800 58 95 505 über Fördergelder, Finanzierung und Versicherungen
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.







DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Drei Frauen sitzen an einem Tisch. Eine von diesen schaut nach vorne. Die anderen beiden sitzen mit dem Rücken zur Kamera.

Existenzgründer brauchen die nötigen Hilfen für einen erfolgreichen Start. Nicht nur Banken, sondern auch Investoren wie zum Beispiel Venture Capital-Geber müssen überzeugt werden. Das gelingt nicht nur mit schlagkräftigen Argumenten und der verbalen Kommunikation. Die Wirkung der nonverbalen Kommunikation mit Mimik und Körpersprache wird häufig unterschätzt. Sie kann dem Gesagten Nachdruck verleihen und verrät viel über den Charakter des Gegenübers. Um bei der Existenzgründung zu überzeugen, gilt es, keine Fehler zu machen und einen potenziellen Investor nicht durch die falsche Körpersprache abzuschrecken. Das Gute daran: Körpersprache kann man lernen.

Die Bedeutung der Körpersprache

Die Körpersprache kann mitunter mehr aussagen als Worte. Wer mit einem Businessplan die Banken und Investoren überzeugen möchte, kann sein Vorhaben mit der Körpersprache unterstreichen. Wie das gelingt, zeigt der Ratgeber „Erfolgreiche Körpersprache“ (externer Link). Das kostenlose E-Book informiert darüber, wie Körpersprache richtig gedeutet und verstanden werden kann. Wer als Existenzgründer die Körpersprache seines potenziellen Partners oder Investors richtig deuten kann, wird feststellen, ob er mit seinem Vorhaben bei seinem Gegenüber erfolgreich ist, oder ob er keine Hilfe erwarten kann. Im umgekehrten Fall erhalten Existenzgründer Tipps, wie es ihnen gelingt, mit der richtigen Körpersprache auf andere zuzugehen, um nicht nur sympathisch, sondern auch authentisch und überzeugend zu wirken.

Was die eigene Körpersprache verrät

Beim Reden mit Händen und Füßen, bei der Mimik und beim Blickkontakt werden wortlose Botschaften ausgetauscht. So ist es auch, wenn ein Existenzgründer eine Finanzierung benötigt und dafür potenzielle Investoren gewinnen will. Bevor ein wichtiger Termin mit einer Bank oder einem möglichen Partner ansteht, sollten sich Gründer einen Moment Zeit nehmen und auf den eigenen Körper achten. Der Körper sendet immer wortlose Botschaften aus. Die Gesten werden häufig nur unterschwellig wahrgenommen. Es ist dennoch wichtig, mit dem richtigen Wissen die Selbstdarstellung und Kommunikationsfähigkeit positiv zu beeinflussen. Für Existenzgründer gilt es, von der Idee und deren Durchführbarkeit zu überzeugen. Das gelingt mit der richtigen Körpersprache, die gezielt eingesetzt werden muss. Die Körpersprache verrät nicht nur etwas über den Charakter des Gegenübers, sondern sie gibt auch Einblicke in das emotionale Befinden. Selbstverständlich sind Gründer, die Fördermittel oder Kapital benötigen, aufgeregt. Der kostenlose Ratgeber hält nützliche Tipps bereit, wie es auch in schwierigen Situationen gelingt, die Körpersprache richtig einzusetzen.

Körpersprache richtig trainieren

Wer die Existenzgründung plant, muss an viele Dinge denken. Das richtige Konzept und der Finanzplan stehen auf der einen Seite. Sie bereiten viel Arbeit und Kopfzerbrechen. All die Mühe wäre umsonst, würde es der Existenzgründer nicht schaffen, bei der Beantragung von Fördermitteln, seiner Idee mit der richtigen Körpersprache Nachdruck zu verleihen. Damit dieses Vorhaben nicht scheitert, sollten Existenzgründer sich auch genügend Zeit nehmen, um die Körpersprache zu erlernen. Das E-Book zeigt, wie es gelingt die Körpersprache richtig einzusetzen. Es ist klar, dass Gründer bei wichtigen Gesprächen nervös sind. Auch die Körpersprache deutet zweifellos darauf hin. Alles beginnt mit dem richtigen Handschlag bei der Begrüßung. Das E-Book beschreibt, was dabei zu beachten ist. Es enthält verschiedene Übungen für die Körpersprache. Diese Übungen können allein vor dem Spiegel, aber besser noch gemeinsam mit einem Freund oder Bekannten durchgespielt werden.

Mit der richtigen Körpersprache ans Ziel gelangen

Im Beruf und auch bei Existenzgründern kann die Körpersprache zielgerichtet eingesetzt werden. In jedem Fall gilt es, empathisch mit dem Gegenüber in Verbindung zu treten. Das ist vor allem dann wichtig, wenn Hilfe benötigt wird, da sich das eigene Unternehmen in Schwierigkeiten befindet. Die richtige Körpersprache hilft dabei Selbstsicherheit auszustrahlen. Die entsprechenden Signale der Körpersprache können wirkungsvoller eingesetzt werden, wenn sich der Existenzgründer fragt, welchen Status sein Verhandlungspartner hat und welchen körpersprachlichen Status er einnimmt. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um einen Gesprächspartner aus einer fremden Kultur handelt. Es ist auch für Existenzgründer in der heutigen Zeit nichts Ungewöhnliches, mit Partnern aus dem Ausland zusammenzuarbeiten oder Partner aus dem Ausland zu gewinnen, um finanzielle Unterstützung zu bekommen. Bei der Kommunikation mit ausländischen Partnern sind vier Bereiche wichtig:

  • Begrüßungsritual
  • Distanz und Nähe
  • Mimik

Der Ratgeber informiert, wie die körpersprachlichen Signale des anderen gedeutet werden können und wie es gelingt, Mimik und Gestik wirkungsvoll einzusetzen. Dafür stehen auch Übungen bereit.

Unterschiede in der Körpersprache von Mann und Frau

Auch Frauen können Existenzgründer sein und müssen um Unterstützung kämpfen. Das E-Book erklärt die Unterschiede in der Körpersprache von Mann und Frau (externer Link). Es ist schwieriger, die Körpersprache von Männern zu deuten als die von Frauen. Männer haben eine reserviertere Mimik und gehen sparsamer mit Gesten um als Frauen. Mit ihren Körpersignalen kommunizieren Frauen ungefähr fünfmal stärker als Männer. Der Ratgeber informiert darüber, wie sowohl Männer als auch Frauen ihre Körpersprache sinnvoll einsetzen können, um Hilfe bei der Finanzierung ihrer Geschäftsidee zu bekommen.

Noch mehr Tipps im E-Book

Das kostenlose E-Book zeigt anhand von Bildern, welche Signale bei der Körpersprache zum Erfolg führen können und welche Signale vermieden werden sollten. Damit es besser gelingt, die Körpersprache richtig einzusetzen, sind viele Übungen vorhanden. Es informiert auch über die Außenwirkung von Status. Existenzgründer erfahren, wie sie potenzielle Partner mit der richtigen Körpersprache von der Idee der Existenzgründung und ihrem Businessplan überzeugen können.

Nutzen Sie unsere kostenfreien Gründer- & Unternehmer-Services!

Fördermittel-Check | Berater finden | Geschäftsidee vorstellen | Newsletter (monatlich)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.