Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Gemeinsames Arbeiten

Die Gründerflaute in Deutschland macht sich auch in Sachsens Hauptstadt bemerkbar. Eine junge Initiative aus Dresden will dies ändern und das Thema Existenzgründung fördern: Mit Hilfe von Gründerstammtischen und Workshops sollen neue Ideen entstehen und der Gründergeist von Studierenden geweckt werden.

Förderung des Gründergeistes durch Know-how und Netzwerken

Entstanden ist die Idee der studentischen Gründungsinitiative GründerGarten e.V. an der Technischen Universität in Dresden. Ziel ist es, vor allem jene Studierende zur Existenzgründung zu motivieren, die über kein Grundlagenwissen der Betriebswirtschaftslehre verfügen.

Durch Stammtische, Workshops und „Gründertouren“ sollen Netzwerke aufgebaut und entsprechendes Know-how erworben werden. Im Rahmen der „Gründertouren“ können Interessierte Start-ups in Dresden besuchen und dabei deren Gründer und Geschichte kennenlernen.

Studentische Gründungsinitativen erleichtern Existenzgründung

So wie GründerGarten aus Dresden gibt es viele studentische Gründungsinitiativen in Deutschland. Diese werden von Studierenden organisiert und bieten Unterstützung bei dem Thema Existenzgründung an. Eine Übersicht der studentischen Gründungsinitiativen ist auf der Website des Dachverbandes Gründermagnet aufgeführt.

Die Initiative GründerGarten aus Dresden zeigt, dass man nicht unbedingt BWL studiert haben muss, um das Thema Existenzgründung anzugehen. Mit Workshops, Seminaren und Networking kann man durchaus auch ans Ziel gelangen. Wenn es allerdings konkret wird und Fördermittel bzw. Förderkredite benötigt werden, steht die professionelle Businessplan-Erstellung an. Um die Gewährung der Förderung sicherzustellen, ist es empfehlenswert, seinen Businessplan gemeinsam mit einem professionellen Gründungsberater zu erstellen.

Weitere Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?