Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Ein umgefallenes Eis liegt auf einer Mauer.

Das eigene Unternehmen ist am Markt gestartet. Jetzt fängt der Spaß für Existenzgründer erst richtig an: Insbesondere in der Startphase müssen viele Aufgaben gemeistert werden, um dem Unternehmen zum langfristigen Erfolg zu verhelfen. Das ist es kein Wunder, dass die ein oder andere wichtige Aufgabe vernachlässigt wird und (un)bewusst aus dem Gedächtnis verschwindet. Zwar sind Fehler zu Beginn der Unternehmensgründung normal, jedoch sollten bestimmte „Patzer“ vermieden werden – denn selbst diese können im schlimmsten Fall zum Aus der Unternehmensgründung führen.

Buchhaltung vernachlässigen

Das Thema Buchhaltung ist für viele Existenzgründer ein Buch mit sieben Siegeln, welches gerne auf die lange Bank geschoben wird. Nur wenige Existenzgründungen haben zu Beginn Kollegen im Team, die neben dem branchenrelevanten Fachwissen auch die nötigen buchhalterischen Kenntnisse mitbringen. Eine häufige Folge: Rechnungen werden nicht bearbeitet, Mahnfristen verpasst und die Gehälter Tage zu spät überwiesen. Mit Belegstapeln, einem fehlendem Überblick und falschen Buchungen muss dann ein Steuerberater am Ende des Geschäftsjahres kämpfen. Im schlimmsten Fall drohen dem Existenzgründer hohe Strafgelder.

Madigmacher ernst nehmen

„Die Geschäftsidee macht keinen Sinn!“, „Niemals wirst du dies schaffen!“ und „Woher erhältst du das Startkapital?“ – fast jeder Existenzgründer kennt sie: Zweifler aus dem Freundes- oder Bekanntenkreis, die mit negativer Kritik um sich werfen und dabei kein gutes Haar an der Geschäftsidee lassen. Insbesondere in der Startphase sollten diese Personen zurechtgewiesen werden. So können diejenigen Freunde und Bekannte herausgefiltert werden, die zukünftig mit konstruktiver Kritik und wertvollen Ideen unterstützen wollen.

Businessplan ruhen lassen

Wer sich selbstständig machen möchte, benötigt einen Businessplan. Dieser zeigt die Stärken und Schwächen des Geschäftsmodells auf und ist zudem ein wichtiges Dokument z. B. bei der Beantragung von Krediten. Doch auch nach der Existenzgründung sollte die Aufgabe „Businessplan erstellen“ regelmäßig im Auge behalten werden. Die Angaben in einem Businessplan bleiben nicht in Stein gemeißelt, sondern müssen an veränderte Umstände angepasst werden. Somit dient der Geschäftsplan dem Gründer als Kompass, der die Richtung der Unternehmensentwicklung bestimmt.

Auf Expertenrat verzichten

Gründer denken häufig, dass diesen auch ohne Hilfe eine Existenzgründung gelingt. Dies ist jedoch ein Trugschluss. Um gut vorbereitet eine Unternehmensgründung zu starten und Fehlern insbesondere in der Startphase vorzubeugen, sollten Ratschläge von Experten eingeholt werden. Ein Gründungsberater ist hier die richtige Wahl. Dieser hilft bei der Unternehmensgründung und darüber hinaus bis in die Startphase sowie nach der Gründung in einer Nachgründungsberatung.

Ohne professionelle Hilfe sind Businessplan-Erstellung und Fördermittel-Beantragung häufig schwer zu meistern. Daher fahren Gründer besser mit einem Experten, der offene Fragen schnell und kompetent beantworten kann.

Nutzen Sie unsere kostenfreien Services für Ihre Gründung oder Ihr Unternehmen!

Fördermittel-Check | Berater finden | Geschäftsidee vorstellen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?