Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Müdigkeit, Stress und allgemeines Unbehagen machen den Joballtag für viele Menschen zur Herausforderung. Im besten Fall sollte der Arbeitsplatz jedoch ein Ort der Verwirklichung und Produktivität sein. Um das Blatt zu wenden und sich geistig und körperlich für den Job in Form zu bringen gibt es ein einfaches Mittel: Sport treiben!

Wer folgende Situation kennt, sollte sich Gedanken machen:

Der Wecker klingelt. Oh man, es ist schon wieder so weit. Noch einmal rumdrehen. Erneut klingelt der Wecker. Entweder ich stehe jetzt auf oder ich aktiviere die Schlummerfunktion noch ein letztes Mal. Okay, der Schweinehund hat gesiegt. Dann beeile ich mich eben später.

„Später beeilen“, bedeutet in diesem Fall häufig, dass man schon gestresst ist, bevor einen die Aufgaben des Jobs überhaupt erreicht haben. Auch die Chance, Körper und Geist zu aktivieren, hat man nach diesem Szenario vertan. Ein anstrengender Arbeitstag ist nun vorprogrammiert.

Um dieses Dilemma abzuwenden, sollte man am Morgen stark sein, um sich Energie für den Tag beschaffen zu können. Es lohnt sich. Also raus aus dem Schlafanzug und rein in die Sportkleidung!

Es gibt viele Möglichkeiten, seinen Kreislauf durch sportliche Aktivitäten am Morgen in Schwung zu bringen, und sich für den Tag zu wappnen. Ob man mit Hund oder ohne eine Runde um den Block läuft, das nahe gelegene Schwimmbad besucht oder zum Brötchen holen ins nächste Dorf radelt, ganz egal. Es kommt schließlich nicht darauf an, wie man es tut, sondern darauf, ob man es tut.

Das alles und noch viel mehr kann Sport mit uns machen

Viele Menschen sind sich bei der morgendlichen Odyssee gar nicht im Klaren darüber, was ein wenig Sport so alles mit einem ändern kann. Um Licht ins Dunkel zu bringen und ein gewisses Bewusstsein zu wecken, hier die wichtigsten Punkte:

  • Durch Sport werden wir selbstbewusster. Wer mit sich und seinem Körper zufrieden ist, ist in der Lage, offensiver zu kommunizieren. Ein wichtiger Punkt, wenn einem ein Kunde mal wieder zu nahe tritt oder der Chef nicht zu erfüllende Anforderungen stellt.
  • Sport steigert die persönliche Produktivität. Die mühsame, ergebnislose Suche nach Ideen kann mit dem Sporttreiben ein Ende haben. Denn mit der Bewegung des Körpers kommen auch die Gedanken wieder so richtig in Fahrt, wovon Sie und Ihr Unternehmen gleichermaßen profitieren können.
  • Sport dient dem Stressabbau. Einen Arbeitstag sollte jeder mit einem freien Kopf beginnen, um die an sich gestellten Aufgaben erfüllen zu können. Damit dies gelingen kann, sollten Sie zunächst durch Sport Altlasten aus dem Kopf entfernen, um Platz für Neues zu schaffen. 
  • Glücklich sein durch Sport. Wer arbeitet nicht gern in einem entspannten und fröhlichen Arbeitsklima? Jeder! Sie und Ihre Mitarbeiter sollten daher die Ausschüttung von Endorphinen durch Bewegung nutzen und schlechte Laune mithilfe der Glückshormone bekämpfen. Der Arbeitsplatz kann so zu einem durchweg positiven Ort werden. 
  • Sport treiben fördert die Disziplin. Wie auch im Berufsalltag ist der „Schweinehund“ beim Sport ein ernst zu nehmender Gegner. Sollte man ihn jedoch zu Hause überwinden können, überträgt sich dies gleichzeitig positiv auf den Joballtag. Komplizierte Aufgaben werden nun ohne Wenn und Aber bearbeitet.

Wichtig ist bei allen positiven Effekten des Sports ein allgemeines Verständnis dafür zu entwickeln, was dem eigenen Wohlbefinden zugute kommt. Der morgendliche Sport sollte daher nicht als Feind des Schlafes gesehen werden. Vielmehr ist er eine Möglichkeit, seinen Tag aktiv zu starten und den geistigen wie auch körperlichen Energiehaushalt aufzuladen. So können Sie den Arbeitsalltag mit mehr Leichtigkeit gestalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gründerwissen

Gründerwissen:

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzter Gründerwissen-Beitrag: BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden