Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Investoren nutzen die Möglichkeiten zur Unterstützung von Existenzgründern

Seit dem 15. Mai 2013 fördert die Bundesregierung mit dem Programm „Investitionszuschuss Wagniskapital“ (IVZ) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) die Investition in Unternehmensgründungen. Private Investoren, die sich entschließen, Existenzgründer durch finanzielle Förderung zu unterstützen, erhalten 20 % ihres investierten Kapitals zurück. Die Mindestförderhöhe beträgt 10.000 €. Dafür müssen die sogenannten Business Angels die erworbenen Unternehmensanteile aber auch für mindestens drei Jahre halten. Bis 2016 stellt der Bund für dieses Programm insgesamt 150 Mio. € zur Verfügung.

Die ersten Zahlen, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), der für den IVZ zuständigen Behörde, veröffentlich wurden, lassen auf reges Interesse der Investoren schließen: Bisher haben 84 mögliche Förderer ihre Anträge eingereicht. Laut einer Umfrage interessieren sich 70 % der befragten Business Angels für die Möglichkeit, durch den IVZ risikoärmer Existenzgründer fördern zu können.

Voraussetzung für Gründer

Gründer können sich online für den IVZ bewerben, müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllen, um förderfähig zu sein:

  • Das Unternehmen darf maximal seit zehn Jahren bestehen
  • Es muss in einer innovativen Branche tätig sein
  • Es dürfen nicht mehr als 50 Mitarbeiter beschäftigt sein
  • Der Jahresumsatz oder die Jahresbilanzsumme darf zehn Mio. € nicht überschreiten
  • Die Betriebstätte muss in Deutschland liegen

Neben der finanziellen Unterstützung erhalten die Existenzgründer auch Zugang zum geschäftlichen Know-How der Investoren, was ihnen weitere Vorteile verschafft. Durch diese Förderung soll das Gründungsklima in Deutschland nachhaltig verbessert werden.

Comments are closed.

Gründerwissen

Gründerwissen:

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzter Gründerwissen-Beitrag: BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden