Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Einblicke in das Verhalten der Investoren

Die EFNW GmbH, ein An-Institut der Universität Oldenburg gab nun die Ergebnisse ihrer Langzeitstudie „Zukunftspersepktiven im Crowdinvesting – eine Analyse der Entwicklung von Deutschland 2011 – 2014“ bekannt. Crowdinvesting ist eine neue, schnelle und unkomplizierte Form der Eigenkapitalgewinnung für innovative Start-ups, die mit einer hohen medialen Aufmerksamkeit einhergeht. Im Gegensatz zum Crowdfunding stellen hier Investoren auf einer webbasierten Plattform Beteiligungskapital zur Verfügung und bekommen im Gegenzug eine Rendite von den finanzierten Unternehmen. Erstmals gibt es konkrete Zahlen zu Finanzierungsvolumina, Markteinteilen sowie Einblicke in das Verhalten von Crowdinvestoren. Dabei hebt sich deutlich die Klasse der Mehrfachinvestoren ab, die mit vergleichsweise hohen Investments von mehr als 1.000 Euro am stärksten wächst. Die Renditeerwartungen sind vergleichbar mit denen der Business Angels und Crowdinvestoren schätzen ihre Rendite auf ca. maximal 20 % pro Jahr. Laut Dr. Heike Hölzner, der Geschäftsführerin der EFNW GmbH, verflüchtigen sich die ‚Spaßinvestoren‘ und Crowdinvesting befindet sich in einem Professionalisierungstrend.

Die Studie wurde von dem deutschen Sparkassen- und Giroverband gefördert und die wissenschaftlichen MitarbeiterInnen werteten die Datensätze von mehr als 25.000 Einzelunternehmen aus, vorwiegend von den Plattformen Seedmatch und Companisto. Als eine der tragenden Säulen der Gründeruniversität wurde das An-Institut EFNW der Universität Oldenburg 2011 vom BMWi im Rahmen des Exist IV-Programmes ausgezeichnet. Studierende und Mitarbeiter der Universität sollen mit der EFNW GmbH, der Stiftungsprofessur Entrepreneurship und dem Gründungs- und Innovationszentrum bei der Umsetzung ihrer Gründungsidee mit Coaching- und Beratungsangeboten unterstützt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?