Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Die Begriffe „Business“ und „knallhart“ werden gerne in einem Satz verwendet. Um erfolgreich zu sein, muss man sich durchsetzen können – auch kein neuer Hut. Aber was ist dran an den (Binsen-)Weisheiten zur Unternehmermentalität à la stählern, wie das Nervenkostüm, das man braucht, um sich selbst auf dem Kurs zu halten, seine Ziele zu verfolgen und dies obendrein bitte vor allem eins – erfolgreicher als alle anderen.

Wie schwer der Balanceakt sein kann, erschließt sich, sobald man über die häufig dichotomisch anmutenden Gegensatzpaare stolpert, mit denen bei dieser Thematik um sich geschmissen wird und Sie als Unternehmer sollen sich hieraus Ihre Konfettipersönlichkeit basteln. Viel Spaß. Werden „wahre“ Entrepreneure einerseits mit fast wahnsinnigen, über Leichen wandelnden Workaholics in Verbindung gesetzt, die neben direkten Marktkonkurrenten und Dopingmitteln für den Egotrip nichts außerhalb ihrer Passion „Eigenes Unternehmen“/Selbstverwirklichung interessiert, heißt es auf der genau entgegengesetzten Seite „Soft Skills, Soft Skills“, flache Hierarchien und wattebäuschchenschmeißend nur auf die Qualität des eigenen Produktes oder Dienstleistung konzentrieren; dann stellt sich Erfolg doch ganz von alleine und ohne böses Beißen und Kratzen ein. Oder nicht?

Seien wir ehrlich, eine Patentlösung für dieses Vereinbarungsproblem von 1000 Gegensätzen für den perfekten Unternehmer können wir auch nicht aus dem Hut zaubern, aber wenn schon Konfettipersönlichkeit basteln, dann wollen wir wenigstens mitmischen. Und ganz vielleicht zeichnet sich für Sie, nachdem Sie unsere Tipps gelesen haben, ja doch ein wenig ab, woran Sie bemessen können, ob Ihr Ehrgeiz und Konkurrenzdenken „normal“ ausgeprägt sind und sich förderlich für Ihr Unternehmen auswirken.

Work-Life-Balance

Wie viel Zeit und Energie, verglichen mit den anderen wichtigen Projekten und Menschen, die Ihre Lebensqualität ausmachen, verwenden Sie auf Ihre Firma? Arbeiten Sie, um zu leben oder leben Sie, um zu arbeiten? Ehrgeizig hinter dem stehen, was Sie aufbauen ist nicht nur löblich, sondern auch notwendig, damit Sie gerne über die Schwelle Ihres Büros oder Ladenlokals treten. Aber ein Ungleichgewicht, das sehr schwerwiegend sowie über stressige Einzelphasen hinausgehend nur auf Seiten der maximalen Erfolgsorientierung Ihres Unternehmens liegt, wird spätestens dann zum Problem, wenn Sie die andauernde, aber zur Normalität der Selbstständigkeit gehörende Konkurrenzsituation mit anderen Unternehmen dank Überidentifizierung mit Job und Firma verbissen sowie perfektionistisch akribisch agieren lässt. Wie effektiv und effizient unternehmensförderlich denken und entfalten Sie sich noch, wenn Sie nicht mehr loslassen können? Sich als Selbstständiger das Recht auf Freizeit und Abstand zur Arbeit absprechen, das Wort „Priorität“ nicht mal denken müssen, um bei der Einbahnstraße Job zu landen und Dauerstress und schlechte Laune als notwendige Begleiterscheinung einer Übergangszeit verleugnen, die keine ist – die richtige Frage lautet vielleicht nicht mal, ob es ein zu viel an Ehrgeiz geben kann, sondern zu Lasten von was oder auch wem sich dieser in Ihrem Lebensgleichgewicht niederschlägt.

Die Beurteilung von Fehlern

Wo ehrgeiziges Streben und Gewahrsein einer unterstellten auf Fehler lauernden Konkurrenz das Denken bestimmen, wird Menschlichkeit schnell ein knappes Gut. Fehler waren in Ihrem 10-Punkte-Erfolgsplan nicht eingerechnet und passieren dennoch – Ihnen bei der Skalierung einer neuen Idee oder vielleicht Ihren Mitarbeitern bei der probeweisen Umsetzung. Rechnen Sie mit Fehlern in Ihrem Unternehmen, denn dies beweist nur, dass es aus Menschen besteht und in einem dauerhaften Entwicklungsprozess steckt, der niemals zu Ende sein wird. Keine Entwicklung ohne Fehler, aus denen man lernen kann. Würden wir uns auch weiterentwickeln, wenn wir keine Fehler machten? Für irgendetwas wird es gut sein, auch wenn man es nicht immer auf Anhieb sehen mag.

Umgang mit Mitarbeitern

Ihre Mitarbeiter sind das Potential Ihres Unternehmens, Ihr verlängerter Arm und die Helfer für das, was Sie alleine nicht stemmen können. Wollen Sie sich um jeden Preis gegen Konkurrenten durchsetzen, können Sie jedoch schnell zu Fehlerquellen reduziert werden, an die sich der eigene neidgetriebene Druck prima ableiten lässt; oder Sie verkommen schlicht zu Kennzahlen unter Kostenpunktbetrachtung. Ob Sie damit das Potential Ihres Unternehmens voll ausschöpfen, ein gutes Arbeitsklima mit motivierten Mitarbeitern schaffen, die gern für Sie und mit Ihnen arbeiten und sich Wertschätzung Ihrer Visionen sowie Ambitionen von Ihnen erhoffen dürfen – überlegen Sie selbst.

Das Schielen nach Anderen

Bei all dem Durchhaltevermögen und Ehrgeiz nach mehr – halten Sie auch irgendwann einmal inne und sind zufrieden mit dem, was Sie geschaffen und geschafft haben? Oder gibt es für Sie keinen Grund dafür, da es ja immer andere gibt, die es besser machen als Sie; was Sie auch tierisch ärgert und auffrisst, sodass das Erreichen eines Ziels nur das Atemholen trotziger Selbstbestätigung eines Nichtversagens gegenüber allen anderen darstellt. Besinnen Sie sich auf die Einzigartigkeit Ihrer Leistung und Ihres Weges, nehmen Sie sich Zeit für Stolz und Lob, denn diese sind das Pendant zu Ehrgeiz, der zu Erfolg geführt hat. Warum das Ganze sonst, wenn Sie es nicht genießen können? Je klarer Sie die Motive ihres Ehrgeizes und Ihren Antrieb abseits von bloßer Mithalten- und Rangablauf-Manier reflektieren sowie definieren, umso weniger notwendig werden Ellenbogen in den Rippen der Konkurrenz, um sich für die eigene Zufriedenheit lauthals schreiend Gehör zu verschaffen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gründerwissen

Gründerwissen:

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzter Gründerwissen-Beitrag: BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden