Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Menschen stehen vor mehreren Flaggen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) plant zur Unterstützung deutscher Existenzgründungen im nächsten Jahr Förderungen von 240 Messebeteiligungen in 47 Ländern. Dies ist das Ergebnis einer Sitzung des Arbeitskreises für Auslandsmessebeteiligungen Mitte April.

42 Millionen Euro Förderung für Messeteilnahmen bereitgestellt

Die wichtigsten Zielregionen für die Messebeteiligungen sind Süd-Ost- und Zentral-Asien. Das Ministerium fördert dort die Teilnahme an 95 Messen. Weitere wichtige Zielregionen des Programms sind die europäischen Länder außerhalb der EU. Hier ist die Teilnahme an 44 Messen geplant. Zudem sind 37 Messebeteiligungen im Nahen- und Mittlere Osten, 25 in Nordamerika, 18 in Lateinamerika und 16 in Afrika vorgesehen. Auf diesen Messen können deutsche Unternehmen zu günstigen Konditionen ihre Produkte ausstellen.

Das angesetzte Haushaltsvolumen für die Förderungen beträgt bisher rund 42,5 Millionen Euro. Der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA) setzt sich für eine Anhebung dieses Betrags auf mindestens 44 Millionen Euro ein.

Die Teilnahme an Messen ist besonders für junge Unternehmen wichtig, um sich vorzustellen und auf dem Markt zu etablieren. Doch die Teilnahme ist in der Regel kostspielig. Dazu kommt, dass gerade in der kapitalintensiven Anfangsphase junge Existenzgründungen häufig große Finanzierungsschwierigkeiten haben. Förderprogramme wie das BMWi-Messeprogramm können Existenzgründer hier unterstützen. Daneben gibt es weitere Förderprogramme für Start-ups. Um herauszufinden, welche dies sind, füllen Sie unseren kostenfreien Fördermittelcheck aus.

Weitere Informationen über das BMWi-Messeprogramm können auf der Website des AUMA (externer Link) abgerufen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?