Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Online-Marketing zur Erweiterung der Marketingaktivitäten

Die Bedeutung des Online-Marketings wird in den kommenden Jahren weiter zunehmen. Dies liegt zum einen daran, dass die Internetnutzung in den letzten Jahren rasant gestiegen ist und noch längst nicht ihren Höhepunkt erreicht hat. Zum anderen besteht durch das Internet eine globale Verfügbarkeit. Damit ist gemeint, dass für Kunden überall auf der Welt die Möglichkeit besteht, sich über Unternehmen und deren Produkte zu informieren. Mit dem Online-Marketing können Sie den Markt gezielter bearbeiten.

Besondere Fördermöglichkeiten für die Erstellung Ihrer Marketingmaßnahmen

Füllen Sie einfach kostenlos und unverbindlich den Fördercheck auf der linken Seite aus und lassen Sie sich von uns über Ihre persönlichen Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung bei der Erstellung eines Marketingplans informieren. Die Förderprogramme werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF unterstützt.
Existenzfoerderung durch die EU

BUNDESWEITES KOSTENLOSES EXPERTEN-TELEFON

0800 / 58 95 505

MO – FR 08 – 22 Uhr, SA + SO 13 – 19 Uhr
24h Rückruf-Service / Free Call

Vorteile des Online-Marketings

Das Online-Marketing bringt nicht nur für Ihr Unternehmen einen Vorteil mit sich, sondern auch für Ihre Kunden.

Kommunikation und Werbung angepasst auf die Zielgruppe

Sie können Kommunikationsmaßnahmen und Werbemittel je nach den betreffenden Internet-plattformen und dem Land, in dem die Dienstleistung oder das Produkt verkauft werden soll, unterschiedlich gestalten. Mit Hilfe des Online-Marketings wird eine gezielte Kunden-ansprache 24 Stunden am Tag ermöglicht. Die Ansprache kann beispielsweise durch die klassische Bannerwerbung, mit Gewinnspielen oder mit Hilfe der Suchmaschinenwerbung erfolgen. Durch diese Werbemaßnahmen veranlassen Sie, dass Ihre Kunden bei der Suche nach einem bestimmten Produkt bzw. einer Dienstleistung schneller auf Ihr Unternehmen gelenkt werden.

Visualisierung als Kaufanreiz

Das Internet ermöglicht, Grafiken und Daten so aufzubereiten, dass Sie sowohl Werbemaßnahmen perfekt in Wort, Bild und Ton visualisieren als auch gegebenenfalls Ihre Zielgruppe interaktiv an den Handlungen teilnehmen lassen können (z.B. durch Kommentare oder Meinungsfragen zu den eingesetzten Visualisierungsmaßnahmen).

Flexibilität der eingesetzten Werbemaßnahmen

Die eingesetzten Werbemaßnahmen im Online-Marketing besitzen – in Abhängigkeit zum Produkt bzw. zur Dienstleistung – entweder eine lange Haltbarkeit oder erfordern eine ständige Aktualisierung. Im Online-Marketing können Aktualisierungen schneller und unkomplizierter vorgenommen werden als im klassischen Marketing. Mit dem Online-Marketing passen Sie sich schneller an geänderte Kundenbedürfnisse sowie Veränderungen an Ihrem Produkt bzw. Ihrer Dienstleistung an, ohne dabei zu großen Aufwand zu betreiben. Aber auch Ihre Angebote, Rabatte und sonstigen Aktionen können Sie jederzeit austauschen bzw. aktualisieren.

Erfolgskontrolle der Werbemaßnahme im Online-Marketing

Das Online-Marketing ermöglicht Ihnen – im Gegensatz zum klassischen Marketing –, das Verhalten des Kunden exakt nachzuvollziehen. Mit Hilfe von Tools (z.B. Google Analytics) können Sie unter anderem erkennen, wie sich der Kunde durch Ihre Webseite bewegt, für was er sich interessiert, wie lange seine Verweildauer auf der Seite ausfällt, aus welchem Land er kommt und über welche Werbemaßnahmen der Kunde auf Ihre Webseite gelangt ist. Aus diesen Erkenntnissen können Sie neue Ziele formulieren und Optimierungen im Werbemitteleinsatz vornehmen, um somit beispielsweise die Kundenfrequenz zu erhöhen.

Die wichtigsten Werkzeuge des Online-Marketings

Um Werbung im Internet zu machen, stehen Ihnen nicht nur die Social Media als Instrumente zur Verfügung, sondern auch weitere Werkzeuge des Online-Marketings.

Die klassische Bannerwerbung

Die klassische Bannerwerbung wird als Grafik- oder Animationsdatei in eine Webseite eingebunden. Diese Datei ist mit einem Hyperlink versehen, der ermöglicht, den User auf Ihre Unternehmenswebseite weiterzuleiten, sobald er oder sie auf diesen Banner klickt. Sie können die Bannerwerbung einmal durch eine typische Werbeanzeige positionieren. Sie können den Banner aber auch als Bild bzw. Artikelbild in einen Fließtext einbauen. Banner können statisch (wie zuvor beschrieben) oder dynamisch erstellt werden. Zu den dynamischen gehören beispielsweise

  • die Pop-ups (Werbung springt plötzlich im Fenster auf)
  • Layer Ads (Werbung legt sich animiert über eine Webseite)
  • Pagepeel (zu Deutsch „Eselsohr“, ist Werbung, die in der Regel rechts oben leicht flatternd, groß und auffällig ist und bei Mausberührung aufgerollt wird und den Effekt des Umblätterns gibt)

Suchmaschinenmarketing 

Das Suchmaschinenmarketing soll mit Hilfe von Suchmaschinenmaßnahmen neue Besucher über Suchergebnisse in den unterschiedlichen Suchmaschinen gewinnen. Suchmaschinen werden weltweit von User genutzt, um nach Themen, Produkten, Unternehmen, Dienstleistungen, Testerfahrungen etc. zu suchen. Suchmaschinen unterstützen den Suchprozess schnell und unkompliziert. Zum einen können Sie Suchmaschinenwerbung (SEA) schalten oder Suchmaschinenoptimierung (SEO) betreiben.

Die Suchmaschinenwerbung wird auch als Pay-per-Click-Kampagne bezeichnet. Denn bei der Suchmaschinenwerbung handelt es sich um eine bezahlte Werbung in der Art und Weise, dass Sie für jeden Click eines Users einen gewissen Betrag zahlen müssen. Entscheiden Sie sich für die Suchmaschinenwerbung, legen Sie im ersten Schritt den Suchbegriff (auch Keyword genannt) fest, den Sie für die Anzeige verwenden wollen und geben einen maximalen Preis für einen Anzeigenklick an. Der Preis und die Qualität der Anzeige bestimmen über die Position in den Suchergebnissen.

Die Suchmaschinenoptimierung ist ein unbezahlter Dienst. Hierbei versuchen Sie alleine durch gezielte Keywords, Schlüsselwörter, Ihr Ranking in den Suchergebnissen der Suchmaschinen zu erhöhen. Dafür müssen Sie Ihre Webseite OnPage (z.B. unterschiedliche Überschriften, Bilder benennen, Optimierung der Titel, Beschreibung und Keywords etc.), aber auch die OffPage (z.B. durch Linkbuilding) optimieren. Um ein optimales Keyword zu erhalten, können Sie verschiedene Tools im Internet verwenden. Diese Tools zeigen Ihnen an, wie oft das von Ihnen gewünschte Keyword monatlich gesucht worden ist sowie mögliche Alternativen mit höheren Suchanfragen.

E-Mail-Marketing

Das E-Mail-Marketing ist zum einen ein Teil des Direktmarketings, zum anderen aber auch ein Teil des Online-Marketings. Mit dem E-Mail-Marketing versenden Sie Werbung in Form von Newslettern, Anzeigentexten, Gewinnspielen etc. und informieren somit die Zielgruppe beispielsweise über Angebote, Events, Unternehmens- oder Produktneuigkeiten. Mit dem E-Mail-Marketing können Sie den Kunden nicht nur individuell ansprechen, sondern auch an der Unternehmensentwicklung beteiligen. Des Weiteren können Sie mit dem E-Mail-Marketing die angesprochene Zielgruppe auf Ihre Unternehmenswebseite lenken. Das E-Mail-Marketing hilft Ihnen, Ihre Werbekosten einzusparen hinsichtlich

  • Porto
  • Druck
  • Material
  • Distribution (Verteilung der Waren, Dienstleistungen, Rechte, Entgelte, Informationen)

Seit Juli 2004 gilt das Gesetz gegen den Unlauteren Wettbewerb (UWG). Demnach sind nicht erwünschte Werbe-E-Mails wettbewerbswidrig, wenn gemäß § 7 UWG eine unzumutbare Belästigung gegeben ist. Nach § 7 Abs. 2 Nr. 3 und 4 UWG handelt es sich um eine unzumutbare Belästigung bei

  • der Verheimlichung und Veschleierung der Identität des Absenders
  • fehlender Einwilligung des Adressaten für das Versenden der E-Mail
  • fehlender gültiger E-Mail-Adresse zur Austragung bzw. Untersagung des E-Mail-Versandes

Das Affiliate-Marketing

Bei dem Affiliate-Marketing (Affiliate zu Deutsch „Partner“) präsentieren Sie Ihr Unternehmen auf Seiten von Dritten beispielsweise durch Banner, Links oder Content-Modulen. Für die Nutzung der Online-Werbefläche des Webseitenbetreibers zahlen Sie eine Provision an den Partner. Die Provision ist erfolgsabhängig und richtet sich nach unterschiedlichen Vergütungsmodellen pro Kontaktaufnahme:

  1. Pay-per-Lead (für jede Anmeldung bei Ihrem Unternehmen, für jede Newsletter-sowie Gewinnspiel-Anmeldung zahlen Sie eine Gebühr an den Webseitenbetreiber)
  2. Pay-per-Click (für jeden Klick auf den gesetzten Link, die Anzeige, das Banner, zahlen Sie einen festgelegten Betrag)
  3. Pay-per-Sale (für jeden Verkauf, der über die Webseite des Partners zustande gekommen ist, zahlen Sie einen Festbetrag oder eine prozentuelle Beteiligung am Verkaufspreis)

Lexikon für Gründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Sie alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?