Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Experten informieren persönlich am Telfon unter 0800 58 95 505 über Fördergelder, Finanzierung und Versicherungen
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.






DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Prokura / Prokurist

Der Begriff Prokura setzt sich aus den beiden lateinischen Wörtern „pro“ (für) und „cura“ (Sorge) zusammen und bedeutet übersetzt so viel wie „für etwas Sorge tragen“.

Der Inhaber einer Prokura wird als Prokurist bezeichnet. Dieser hat eine umfangreiche geschäftliche Vertretungsmacht, die dazu autorisiert, ähnlich wie der Geschäftsführer, Geschäfte für das Unternehmen abzuwickeln. Eine Prokura muss ausdrücklich vom Geschäftsführer erteilt werden, dies kann mündlich oder auch schriftlich geschehen und muss außerdem im Handelsregister eingetragen werden. Ein Prokurist ist befugt, alle gewöhnlich anfallenden Geschäfte, insbesondere betriebliche Funktionen wie Produktion, Vertrieb, Einkauf oder Finanzierung zu tätigen. Er unterschreibt Verträge etc. mit „ppa. Frau/Herr XY“, die Abkürzung vor dem Namen steht für „pera prokura“.

Handlungen, die das Handlungsgeschäft als solches betreffen, sogenannte Grundlagen- und Prinzipalgeschäfte, sind jedoch von der Prokura ausgeschlossen.

Es gilt zwischen verschiedenen Arten der Prokura zu unterscheiden:

Die Einzelprokura: Sie wird an eine einzelne Person erteilt, hierdurch ist dieser Prokurist allein und umfassend vertretungsberechtigt.

Gesamtprokura: Sie berechtigt zwei oder mehr Personen zum gemeinschaftlichen Handeln, Verträge müssen von beiden Parteien unterzeichnet werden.

Filialprokura: Die Prokura ist im Falle einer Filialprokura auf eine bestimmte Geschäftsstelle begrenzt.

Nutzen Sie unsere kostenfreien Gründer- & Unternehmer-Services!

Fördermittel-Check | Berater finden | Geschäftsidee vorstellen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.