Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Experten informieren persönlich am Telfon unter 0800 58 95 505 über Fördergelder, Finanzierung und Versicherungen
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.







DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Ein Mann sitzt mit seinem Laptop und seinem Rucksack auf einer Straße.

Selbstmarketing ist für Freelancer*innen und Solo-Selbstständige unverzichtbar. Viele von ihnen sind als Dienstleister*innen für Unternehmen und Privatpersonen tätig. Ihr wirtschaftlicher Erfolg hängt davon ab, ob sie ihre Kunden mit ihrem Leistungsangebot sowie mit ihren fachlichen und persönlichen Kompetenzen überzeugen. Durch Selbstmarketing profilierst du dich mit deinem Angebot als Marke. Du baust dir damit ein tragfähiges Netzwerk auf und vergrößerst die Chancen für deine Existenzgründung, potenzielle Kunden zu erreichen. Einen guten Überblick, was du mit Selbstmarketing erreichen kannst und wie es funktioniert, findest du auch an dieser Stelle (externer Link).

Was ist Selbstmarketing?

Selbstmarketing bedeutet, dass du dich und deine Angebote selbst vermarktest. Größere Unternehmen übertragen diese Aufgabe meist einer Agentur und beschäftigen außerdem ein eigenes Marketing-Team. Solo-Selbstständigen stehen hierfür in der Regel nicht die Mittel zur Verfügung. Auch für dein Selbstmarketing ist jedoch wichtig, dass du dich damit als einzigartige und unverwechselbare Marke profilierst (Service: Marke & Patent: Anwalt finden) und deine Alleinstellungsmerkmale gegenüber deinen Wettbewerbern deutlich machst. Die Grundlagen dafür schaffst du, indem du dafür eine Marketingstrategie für deine Unternehmensgründung entwickelst. Optimal ist, wenn du dafür einen Marketingplan mit den folgenden Bestandteilen erstellst:

  • Definition deiner Zielgruppe und deiner – aktuellen und angestrebten – Positionierung auf dem Markt
  • Stärken-Schwächen-Analyse
  • Wettbewerbsanalyse
  • Analyse von Entwicklungspotenzialen
  • Definition deiner strategischen Entwicklungsziele
  • Konkrete Maßnahmen, um diese Ziele zu erreichen

Warum ist Selbstmarketing für Solo-Selbstständige so wichtig?

Ziel deines Selbstmarketings ist im ersten Schritt, in deinem Marktsegment und gegenüber deinen Kunden optimale Sichtbarkeit zu erreichen. Wenn diese nicht gegeben ist, hast du keine Chance, potenzielle Kunden zu erreichen und von deinen Angeboten/deiner Marke zu überzeugen. Im Zentrum deiner Marketingmaßnahmen steht, dass dabei deine eigenen Stärken – also deine Kompetenzen und Expertisen – deutlich werden. Für dein Selbstmarketing kannst du sowohl digitale als auch analoge Kanäle nutzen. Allerdings profitierst du im Internet und in den sozialen Medien (externer Link) von besonders hohen Reichweiten und Werbemöglichkeiten, die sich ohne hohen Kostenaufwand realisieren lassen.

Wie funktioniert Selbstmarketing online?

Die Grundlage für dein digitales Selbstmarketing ist deine Unternehmenswebseite, auf der potenzielle Kunden alle Informationen finden sollten, die für eine Kontaktaufnahme und idealerweise eine Kauf- oder Kooperationsentscheidung sprechen. Hierzu gehören:

  • Informationen über deine Person, deinen beruflichen Werdegang und deine Expertisen
  • Informationen über deine Angebote
  • Arbeitsproben

Selbstverständlich sollte deine Webseite professionell gestaltet sein – unter anderem ist in der Ära des mobilen Internets eine komfortable Nutzung auf unterschiedlichen Endgeräten von Bedeutung. Suchmaschinenoptimierung (SEO, Service) hilft dabei, deine Zielgruppen anhand ihrer Suchanfragen bei Google & Co. in passgenauer Art und Weise zu erreichen.

Was ist für Selbstmarketing in den sozialen Medien wichtig?

Mit deinem Auftritt in den sozialen Medien hast du die Möglichkeit, dich in deinem Fachgebiet als Expert*in zu profilieren. Das Stichwort hier ist nicht direkte Werbung, sondern Content, der für deine Zielgruppen einen inhaltlichen Mehrwert bietet. Durch deine Posts und Diskussionsbeiträge weist du deine Expertisen nach – potenzielle Kunden, aber auch deine Wettbewerber nehmen dich als Knowledge Leader wahr. Gleichzeitig baust du hiermit dein berufliches Netzwerk aus und hast die Chance, tragfähige Partnerschaften aufzubauen.

Selbstmarketing – welche Möglichkeiten gibt es noch?

Dem Aufbau von Kontakten dient auch die Teilnahme an Messen und Kongressen (externer Link). Mit deinem Fachwissen und deiner Persönlichkeit kannst du dort in Gesprächen oder auch bei eigenen Vorträgen punkten. Mit Abstand am wichtigsten ist jedoch Empfehlungsmarketing. Wenn deine Kunden mit deiner Arbeit absolut zufrieden waren, werden sie dich gern auch anderen empfehlen. Empfehlungsmarketing spielt nicht nur in der analogen Welt, sondern auch im Internet und in den sozialen Medien eine wesentliche Rolle.

Fazit

Selbstmarketing ist für Solo-Selbstständige ein wichtiger Faktor für geschäftlichen Erfolg. Es sorgt dafür, dass du und deine Leistungsangebote von potenziellen Kunden und Geschäftspartnern wahrgenommen werden.

Brauchst du Hilfe bei deinen Selbstmarketingaktivitäten oder deiner Existenzgründung? Ein Gründercoaching oder eine Existenzgründungsberatung kann hier sinnvoll sein. Für beides stehen auch staatliche Fördermittel zur Verfügung. Nutze unseren Service „Berater/Coach finden“ und lasse dich mit staatlicher Förderung begleiten.

Nutzen Sie unsere kostenfreien Gründer- & Unternehmer-Services!

Fördermittel-Check | Berater finden | Geschäftsidee vorstellen | Newsletter (monatlich)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.